BFW SPECIAL:
Newcomer Bobby Kolade im Interview

Bobby Kolade | Foto © William Minke

Der Startschuss für die Berlin Fashion Week ist gefallen. Eine gute Gelegenheit, fünf vielversprechende Talente zu präsentieren, die alle im Rahmen der Modewoche ihre Herbst/Winter 2015 Kollektionen zeigen. Den Beginn macht Bobby Kolade, der bereits für Maison Margiela und Balenciaga gearbeitet hat und dessen eigene Kreationen gleich morgen früh von der Fachpresse begutachtet werden.

INTERVIEW: Du giltst als einer der vielversprechendsten Newcomer der deutschen Modeszene. Wie fühlt sich das an?

KOLADE: Das sind große Worte. Wenn es bedeutet, dass die deutsche Modeszene für mehr Farbe und Spaß bereit ist, dann bin ich doch froh.

INTERVIEW: Dein Label hast du erst 2013 gegründet. Was war der ausschlaggebende Punkt?

KOLADE: In Paris musste ich aus egoistischen Gründen feststellen, dass ich nicht für einen anderen Designer arbeiten möchte.

INTERVIEW: Du hast bereits für Margiela und Balenciaga gearbeitet. Was hast du aus deiner Zeit in den Häusern gelernt? 

KOLADE: Bei Margiela nahmen wir banale Sachen aus dem Alltag und wandelten sie in überraschende Mode um. Das war nach dem Studium in Weißensee sehr erfrischend. Bei Balenciaga hingegen ging es mehr um einzigartige Materialien und die unmöglichsten Verarbeitungen.

INTERVIEW: Wer war der bessere Arbeitgeber?

KOLADE: Balenciaga, weil ich dort mehr gelernt habe. Bei Margiela waren aber die Tage kürzer und es gab freitags schon um 18 Uhr den ersten Wein.

INTERVIEW: Was erwartet die Gäste deiner Präsentation?

KOLADE: Die Kollektion ist stark an den Hinterhof bei uns hier im Studio in Wedding angelehnt, beziehungsweise an die Menschen, die den Hof beleben. Wir teilen ihm mit einer Moschee, einem Punjab-Afro Supermarkt, einem Baumarkt, einer Pommes Bude und anderen Kreativen.

INTERVIEW: Sind Menschen generell deine Inspirationsquelle?

KOLADE: Ja! Menschen in der U-Bahn. Menschen auf den Straßen. Mein Team. Und außergewöhnliche Materialien, die mich immer auf außergewöhnliche Ideen bringe.

INTERVIEW: Du zeigst in der Halle am Berghain. Wie kam es zur Location?

KOLADE: In diesem Gebäude habe ich viele der wichtigsten Menschen in meinem Leben beim Tanzen kennen gelernt, unter anderem vor acht Jahren meine neue Geschäftspartnerin, Greta Dombrowski.

INTERVIEW: Wie oft trifft man dich im Berghain privat an?

KOLADE: Nicht oft genug, aber wenn ich da in, bin ich da!

INTERVIEW: Welche Musik hörst du gerne?

KOLADE: Mein Lieblingsmusiker aller Zeiten: D’Angelo.

INTERVIEW: Zukunftsvisionen?

KOLADE: Beruflich: eine eigene Schnitt- und Schneiderertage in unserem Studio. Privat: einen Monat in Äthiopien verbringen.

INTERVIEW: Die Diskussionen um die Berlin Fashion Week scheinen nicht abzuebben. Was denkst du darüber?

KOLADE: Ganz ehrlich: Jeder meckert über den anderen. Presse über Designer. Designer über Organisatoren. Organisatoren über Presse. Wie sehr oft in der Mode ist es auch hier der Fall, dass es zu viele unüberlegte und unqualifizierte Meinungen gibt.

INTERVIEW: Was machst du morgens als erstes nach dem Aufwachen?

KOLADE: Mich fragen, wer den Wecker gestellt hat und warum so früh.

INTERVIEW: Was wirst du nach den ersten Tagen der Berlin Fashion Week machen?

KOLADE: Vielleicht gehe ich am Wochenende dort hin, wo ich nicht oft genug bin!

 

Unser Fotograf Trevor Good hat exklusive Einblicke der Show für uns festgehalten. (Alle Bilder © Trevor Good für Interview.de) 

Die vier weiteren Kandidaten unserer Spezialserie zur Berlin Fashion Week werden in den kommenden Tagen bei Interview.de präsentiert.

 

Von: Cloudy Zakrocki

Berlin Fashion Week / Weitere Artikel

20.01.2015

BFW SPECIAL:
"Druck ist manchmal gut, um Klarheit zu schaffen"

Für den zweiten Teil unseres Specials zur Berlin Fashion Week haben wir Malaika Raiss in ihrem Atelier besucht und mit ihr über ihre Kollektion und das gleichnamige Label gesprochen. Seit Dezember …

20.01.2015

BFW SPECIAL:
VLADIMIR KARALEEV
"Zu Mariah Carey sind ein paar gute Teile entstanden"

Der Modedesigner Vladimir Karaleev gilt als Experte für reduzierte Designs. Im Interview erzählt er von einer verflossenen Liebe für glänzende Tracksuits und zeigt Teile seiner neuen Kollektion. …

26.01.2015

BFW SPECIAL
Exlusive Behind the Scenes Impressionen

Wie könnte man die Berlin Fashion Week besser festhalten, als in exklusiven Behind the Scenes Aufnahmen? Das hat unser Fotograf Trevor Good getan!

21.01.2015

BFW SPECIAL
Capara im Interview

Gegründet wurde das Designerlabel CAPARA von den Zwillingsschwestern Vera und Olivera Capara 2009 in Antwerpen. Heute zeigen sie zum ersten Mal bei der Berlin Fashion Week. Wir haben mit ihnen …

26.01.2015

BFW SPECIAL
Behind the scenes bei Marina Hoermanseder

Die Berlin Fashion Week schloss mit einer imposanten Show von Marina Hoermanseder ab. Der gelungene Mix aus orthopädischer Couture und tragbaren Interpretationen kamen beim Fachpublikum zurecht gut …

20.01.2015

Lala Berlin Dinner im Cinderella-Format

Diesmal läuft es anders. Das dachte sich Leyla Piedayesh wahrscheinlich, als sich die Designerin von Lala Berlin entschied, für ihre neue Kollektion ausschließlich Stücke für die Abendgarderobe …