Cara Delevingne in Regenbogenfarben bei Burberry

Auf der letzten Fashion Show des Burberry-Designers Christopher Bailey durfte das Topmodel die Show mit einem klaren Statement schließen.



Christopher Bailey verabschiedet sich nach 17 Jahren von Burberry. Am Wochenende gab es auf der London Fashion Week die letzten Kreationen des Designers für das britische Modehaus zu sehen, die Fashion Show war sein großes Finale. Eröffnet wurde die Show vom Model des Jahres 2017 Adwoa Aboah, schließen durfte die Show Cara Delevingne. Delevingne lief im großen Finale mit einem Cape in Regenbogenfarben über den Runway. Bailey lieferte mit seiner letzten Show ein klares Statement für die LGBT-Community und verabschiedete sich mit seinen letzten Kreationen mit einem Aufruf für mehr ToleranzAuf ihrem Instagram-Account schreibt Delevingne : „So honored to be closing the remarkable Christopher Bailey’s last show. So proud to be British and part of such an incredible @burberry family.“ Im Hause Burberry geht mit dem Ausscheiden des Designers eine Ära zu Ende.