Zuckersüße Bewunderung für Michelle Obama

Die zweijährige Parker Curry bestaunte das Porträt der Ex-First Lady in der Smithsonian’s National Portrait Gallery, das Foto ging um die Welt! Nun durfte die kleine Parker Curry ihr Idol persönlich kennenlernen.

Die kleine Parker Curry in der Smithsonian’s National Portrait Gallery Foto: Ben Stines

Auch Michelle Obama hat dieses Foto in den sozialen Netzwerken gesehen, die zuckersüße zweijährige Parker Curry steht staunend vor dem Portät der ehemaligen First Lady. Völlig fasziniert bewunderte sie Michelle Obama auf dem neuen Gemälde in der National Portrait Gallery in Washington D.C., erst im Februar wurden die Porträts des ehemaligen Präsidenten Barack Obama und der ehemaligen First Lady Michelle vorgestellt, die ehemalige First Lady wurde von Amy Sherald künstlerisch festgehalten, Barack Obama von Maler Kehinde Wiley. Die Mutter von Parker Curry erklärte: “As a female and as a girl of color, it’s really important that I show her people who look like her that are doing amazing things and are making history so that she knows she can do it.“ So wie man Michelle Obama kennt, konnte das noch nicht das Ende der Geschichte seindie kleine Parker Curry durfte nun die Ex-First Lady auch im wahren Leben bestaunen. Michelle Obama hatte sie zu sich eingeladen und ein persönliches Treffen veranlasst. Entspannt, wie man die Ex-First Lady kennt, hat sie sich mit der Zweijährigen ein kleines Tänzchen geliefert, Michelle Obama postete ein Foto und ein Video und schrieb dazu: „Parker, I’m so glad I had the chance to meet you today (and for the dance party)! Keep on dreaming big for yourself…and maybe one day I’ll proudly look up at a portrait of you!“ Dieses Erlebnis wird die kleine Parker Curry mit Sicherheit nicht vergessen und falls doch, sind diese einmaligen Momente zum Glück festgehalten und können immer wieder bestaunt werden.