DAILY DUST

Happy Monday: Das ist heute los im Netz!

Shia LaBeoufs Anti-Trump-Installation wird beendet

Der Schauspieler Shia LaBeouf wollte mit seiner Kunstaktion „He will not divide us“ – eine fest installierte Kamera an einem New Yorker Museum – rund 4 Jahre lang Protest gegen Donald Trump üben. Nun musste das Projekt schon nach drei Wochen beendet werden, da es laut des Museums of Moving Image vor Ort immer wieder zu Tumulten und Ärgernissen kam.

„Nach Dutzenden Gewaltdrohungen und zahlreichen Festnahmen sah sich die Polizei gezwungen, 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche vor der Installation stationiert zu sein.“ Der Initiator wurde bereits einmal selbst festgenommen, nachdem er einen Nazi vor laufender Kamera in die Flucht gebrüllt hatte.



Dear White People macht Netflix Ärger

Netflix hat den Film Dear White People aus dem Jahre 2014 als Serie neu aufgelegt. Diese handelt von einer schwarzen Radiomoderatorin, welche die überwiegend weißen Schüler einer Schule über Rassismus und Toleranz aufklären will. Daneben werden weitere schwarze Studenten in ihrem Alltag auf dem Campus begleitet. Netflix möchte mit der Serie, die vor Witz und Satire nicht Halt macht, für mehr Toleranz sorgen, löst jedoch zeitgleich eine Kontroverse aus.

Einige Kunden des Streaming-Dienstes aus dem rechten politischen Lager haben nämlich bereits mit einer Abo-Kündigung gedroht. Die Serie startet am 28. April auf Netflix.

 

Tupac Biopic kommt!

Eigentlich sollte das Biopic über den 1996 erschossenen 2Pac schon 2016 in die Kinos kommen, doch der Starttermin hatte sich immer wieder verschoben. Am 16. Juni 2017, dem Geburtstag des Rappers, kommt All Eyez On Me nun aber wirklich auf die Leinwand. Der nagelneue Trailer zum Biopic verrät zum Glück jetzt schon mehr:

 

Fashion 2.0

Shoppen via Smartphone? Klar, gehört zum Alltag. Sich von einer App ein einzigartiges Abendkleid designen lassen, das perfekt passt, bezahlbar ist und den eigenen Geschmack genau trifft? Klingt zwar eher nach Zukunftsmusik, könnten Google und die H&M-Tochter Ivyrevel jedoch bald möglich machen. Beide Unternehmen arbeiten nämlich derzeit an de App „Coded Couture“. Wie das alles funktionieren soll erklärt folgendes Video:

Na endlich!

Die vergangenen Wochen wurden wir immer nur mit kleinen Schnipseln zu Scarlett Johanssons neuem Film Ghost In The Shell vertröstet, nun gibt es endlich mehr zu sehen von der Mangaverfilmung. Erinnert uns zwar alles ein bisschen an Matrix, aber wir freuen uns trotzdem auf den Kinostart am 31. März.

Apples Carpool Karaoke – der erste Trailer

Mit der gestrigen Grammy-Verleihung hat Apple die perfekte Gelegenheit genutzt, um sein Carpool-Karaoke-Spin-Off etwas ausführlicher vorzustellen. In der 16-teiligen Serie wird zwar auch Co-Produzent und Karaoke-Begründer James Corden auf dem Fahrersitz Platz nehmen, macht aber in den meisten Episoden Platz für Promis wie Ariana Grande, John Legend oder Will Smith. Neu: diesmal verlassen die Stars auch das Auto.