DAILY DUST

Business as usual: Hier sind die neuesten News und besten Klicks des Tages!

Lena Dunham hätte gern abgetrieben?

Nein, so wörtlich wollte die Schauspielerin natürlich nicht verstanden werden, als sie in der jüngsten Ausgabe ihres Podcastes „Women Of The Hour“ sagte „I haven’t had an abortion, but I wish I had“. Lena kommentierte damit eine Erfahrung, die sie vor ein paar Jahren in einer Einrichtung der Non-Profit-Organisation Planned Parenthood gemacht hat. Der Shitstorm im Netz kam prompt, mittlerweile hat sich Lena mit diesem Post erklärt.



My latest podcast episode was meant to tell a multifaceted story about reproductive choice in America, to explain the many reasons women do or don't choose to have children and what bodily autonomy really means. I'm so proud of the medley of voices in the episode. I truly hope a distasteful joke on my part won't diminish the amazing work of all the women who participated. My words were spoken from a sort of "delusional girl" persona I often inhabit, a girl who careens between wisdom and ignorance (that's what my TV show is too) and it didn't translate. That's my fault. I would never, ever intentionally trivialize the emotional and physical challenges of terminating a pregnancy. My only goal is to increase awareness and decrease stigma. I take reproductive choice in America more seriously than I take literally anything else, and therefore own full responsibility for any words I speak that don't convey this truth clearly. I know plenty of people will never like a thing that leaves my lips, mea culpas or no, but this apology is for the women who have placed their trust in me. You mean everything to me. My life is and always will be devoted to reproductive justice and freedom. You know how in some households you curse and have to put money in a jar? Well in mine, if you mess up your pro-choice messaging you have to give a sizable donation to abortion funds (https://abortionfunds.org/need-abortion) in New York, Texas and Ohio 💰I look forward to fighting with you all for the next four years and beyond.

Ein von Lena Dunham (@lenadunham) gepostetes Foto am



In ihrem Podcast hörte sich die 30-Jährige so an:

Keanu schlägt wieder zu

In John Wick: Chapter 2 erwartet Sie genau die Ladung Action, die Sie sich von Keanu Reeves erhoffen. Blutverschmiert und cool as fuck läuft good old Reeves zur Höchstform auf. You’re in for a treat – hier ist der erste Trailer:

Erste Dior-Kampagne unter neuer Kreativdirektorin

Im September hat Maria Grazia Chiuri ihre erste Kollektion für Dior im Musée Rodin in Paris über den Laufsteg geschickt. Jetzt gibt es die ersten Bilder der dazugehörigen Kampagne für SS 2017, die die Zwillinge und international erfolgreichen Topmodels Ruth und May Bell zeigt.

Westworld 80s Makeover

Die erste Staffel der HBO-Produktion Westworld ist in Nullkommanichts zum Hit avanciert. Nun müssen Fans der Serie allerdings bis 2018 auf eine Fortsetzung warten. Ein Glück, dass YouTuberin MessyPanda uns die Wartezeit mit einem wunderbaren Retro-Makeover des Serienintros im 80er Jahre Look, an dem ja spätestens seit Stranger Things nichts vorbeiführt, verkürzt. Must watch!

Ganz großes Kino

Dieser Supercut vereint die Highlights der Filmgeschichte in nur einem Video. Den schönsten Szenen und ikonischen Bildern des Kinos sollten Sie definitiv ein paar Minuten ihrer Zeit widmen.

The Emoji Movie

Dinge, die die Welt (nicht) braucht: Es war eigentlich nur eine Frage der Zeit, bis auch die allseits beliebten Emojis einen eigenen Auftritt auf der Leinwand erhalten. Nun gibt es einen ersten Teaser zum Animationsfilm The Emoji Movie, in dem sich alles um das „Meh“-Emoticon dreht. Ähm ja! Der Film kommt am 3. August 2017 in die deutschen Kinos.

 

Meet Zuckerbergs AI Assistant

In Mark Zuckerbergs Fantasie gibt es offenbar keine Grenzen und mit dem nötigen Kleingeld und der richtigen Technologie ist ohnehin alles möglich. Nun hat der Facebook-Gründer den technischen Assistenten Jarvis geschaffen und stellt in einem Homevideo vor, wobei dieser im Alltag behilflich sein kann. Und just because he can hat Zuckerberg den Assistenten von Morgan Freeman vertonen lassen. Hören Sie mal!

Trailer: A Cure for Wellness

Sie haben über Weihnachten einen Spa-Urlaub in der Schweiz geplant? Dann bitte nicht auf den folgenden Clip klicken! Aus der Luxusresidenz aus A Cure For Wellness (Kinostart 23. Februar 2017) gibt es nämlich kein Entkommen. Erholung? Fehlanzeige! Stattdessen wird der Aufenthalt für Dane DeHaan und Mia Goth zum puren Horror.