Events
zum Wochenende

Sie wollen sich nicht schon wieder erfolglos in die Schlange am Berghain einreihen? Dann nehmen Sie sich doch am Wochenende mal was Neues vor. Wir verraten Ihnen, was in den kommenden zwei Tagen in Berlin los ist.

Internationales Tanzfilmfestival

Noch bis Samstag (10. September) präsentiert Pool 16, das Internationale Tanzfilmfestival, in Berlin eine Auswahl verschiedener Tanzfilme. Zugleich wird das Dock 11 zum Treffpunkt für kreative Köpfe aus Tanz-, Film- und Fashionwelt. Was Sie erwarten können, verrät der Trailer. Weitere Informationen, auch zum Ticketverkauf, erhalten Sie direkt beim Veranstalter.

Tramophonie- Konzert

Anlässlich der „Pyramidale“, dem Festival für Musik und Interdisziplinäre Kunstaktionen, wird am Samstag um 18 Uhr eine Musikperformance in der Straßenbahn stattfinden. Die Route: Hackescher Markt bis Marzahn. Wer also schon auf dem Weg zur Party „in Fahrt“ kommen möchte, sollte sich Samstag für die BVG entscheiden. Alle Infos gibt es online.

Der Himmel über Berlin

Das Berliner Fantasy Drama von Regisseur Wim Wenders wird am Sonntagabend im „Lichtblick Kino“ im Prenzlauer Berg gezeigt. Der Himmel über Berlin erhielt 1987 in Cannes den Preis für die beste Regie und thematisiert die Sinnlichkeit und Begrenztheit des irdischen Lebens. Tauschen Sie Kino gegen Tatort – hier gibt es noch mehr Infos.

Sculpture as Place

Nur noch bis zum 18. September zeigt der Hamburger Bahnhof die 300 Arbeiten des „Minimal Art Künstlers“ Carl Andre. Neben Skulpturen aus über tausend Metallplatten oder anderen Materialien, wie Ziegel oder Kupfer, werden auch zahlreiche Plastiken ausgestellt. Die Galerie öffnet am Sonntag um 11 Uhr, alle Infos erhalten Sie auf der Website.

Installationsansicht | © Carl Andre via Staatliche Museen zu Berlin

Else gut, alles gut!

Der Sommer bäumt sich zwar momentan noch einmal auf, doch die Else bereitet sich bereits auf kältere Tage vor und lädt daher von Sonntag (11:00) bis Montagmorgen zur großen „Summer Closing Party“. Mit einem bunt gemischten Line-Up und hoffentlich viel Sonnenschein verabschiedet sich der Club in die Winterpause. Solange die Sonne uns noch so verwöhnt – auf zur vielleicht letzten Open-Air-Sause! Alle Infos via Facebook.

Zur Erleuchtung im Dorotheenstädtischen Friedhof 

Vor rund einem Jahr wurde Berlins Prominentenfriedhof dank Mitwirkens des US-amerikanischen Künstlers James Turrell zum Strahlen gebracht. An diesem Samstag gibt es erneut einen Termin für eine Besichtigung des Innenraums, welcher mit einer besonderen Lichtinstallation versehen wurde. Während der einstündigen Führung können Sie in aller Ruhe die leuchtende Kapelle bewundern. Wann und Wo? Hier entlang!