Richard Avedon
Moving Image

Eine Ausstellung in New York zeigt bisher unveröffentlichte Castingvideos und Kurzfilme des großen Modefotografen Richard Avedon.

Richard Avedon gehört zu den größten Fotografen-Legenden des 20. Jahrhunderts. 1923 als Sohn russisch -jüdischer Immigranten in New York geboren, bahnte er sich seinen Weg an die Spitze der Mode- und Kunstwelt. Er arbeitete für den New Yorker und Harper’s Bazaar, später auch für die Vogue. Neben seinen Modefotografien, war Avedon bald auch für seine herausragenden Porträts einer breiten Masse bekannt geworden.

Das Cadillac House in New York zeigt in der Ausstellung Richard Avedon: Moving Image nun eine Auswahl seiner Arbeiten, die bis heute im Archiv des 2004 verstorbenen Künstlers schlummerten. Darunter auch bisher ungesehene Fotos, (lustige) Kurzfilme und Castingvideos aus den achtziger und neunziger Jahren, die Avedon für Kunden wie Calvin Klein, Versace Home oder das japanische Label Jun Ropé umsetzte. Für Calvin Klein etwa filmte Avedon die damals noch sehr junge Kate Moss oder das ehemalige Model James King, die beide in CK-Kampagnen zu sehen waren. Jun Ropé gab gleich mehrere Filme bei Avedon in Auftrag, für die er Models und Schauspielerinnen wie Jean Shrimpton, Lauren Hutton und Veruschka engagierte.

Falls Sie sich als in den Wochen in New York befinden, sollte sie sich die Ausstellung nicht entgehen lassen.

Richard Avedon: Moving Image

bis 30. September 2016

Cadillac House in New York