Die Chanel Métiers d'Art-Show in Hamburg

Die internationale Modewelt verneigt sich vor Karl Lagerfeld. In der Elbphilharmonie in Hamburg präsentierte das französische Traditionshaus die Zwischenkollektion.

Karl Lagerfeld bei der Chanel Métiers d'Art-Show in der Elbphilharmonie

Schauplatz der diesjährigen Chanel Métiers d’Art-Show war die Elbphilharmonie in Hamburg. Mit der Métiers d’Art-Kollektion feiert das Modehaus einmal im Jahr die dazugehörigen Ateliers und damit die Handwerkskunst. Zuletzt gastierte die Show in Paris, Rom und Salzburg, nun wählte Karl Lagerfeld seine Geburtsstadt aus und die internationale Modeelite durfte eine Liebeserklärung an Hamburg miterleben. Zu den internationalen Gästen gehörten Tilda Swinton, Kristen Stewart, Marine Vacth und Lily-Rose Depp. Karl Lagerfeld ließ seine Models durch die Ränge der Elbphilharmonie schreiten, die Architektur, die Musik und die Mode haben für sich gesprochen. Hamburg, das Tor zur Welt, präsentierte der Chanel-Designer in der Zwischenkollektion in perfekter Form, der Hamburger Hafen diente als Inspirationsquelle. Die weiblichen Models trugen Elbsegler und Tellermützen, verziert mit Schleiern, die den typischen Hamburger Nebel darstellen, Handtaschen in Form der allgegenwärtigen Frachtcontainer Hamburgs, Knöpfe spiegeln die Form von Ankerschrauben wider.

Model Kaia Gerber bei der Chanel Métiers d'Art-Show
Die Chanel Handtasche in Form der allgegenwärtigen Frachtcontainer Hamburgs
Der maritime Look der diesjährigen Chanel Métiers d'Art-Show

Die Inszenierung der Show war perfekt, die Männermodels rauchten ihre Seemannspfeife in Seemannshosen und marineblauen Strickpullovern, inspiriert durch die Garderobe der Hafenmitarbeiter. Der maritime Look zeigte sich in der gesamten Chanel Métiers d’Art-Kollektion auf beeindruckende Weise. Karl Lagerfeld inszenierte seine Models als Seemannsbräute und Seemänner, passend spielte ein Kammerorchester eine Interpretation von Hans Albers „La Paloma“, in dem weltbekannten Musikstück wird der schmerzliche Abschied beschrieben, wenn die Männer zur See fahren- harmonischer hätte eine Inszenierung nicht sein können.

Karl Lagerfelds Patenkind Hudson Kroenig durfte natürlich nicht fehlen
Augustin Maillot lief ebenfalls mit, Karl Lagerfeld ist sein Patenonkel
Model und Muse Karl Lagerfelds Baptiste Giabiconi

Am Ende der Métiers d’Art-Show schritt der Modezar gemeinsam mit seinem Patenkind Hudson Kroenig auf die Bühne, die Liebeserklärung an Hamburg wurde gefeiert, es gab Standing Ovations der internationalen Modeelite und der Hamburger für den Chanel-Designer. Weiter gefeiert wurde nach der spektakulären Show in der Fischauktionshalle am Hafen, wo auch sonst, die See war Programm. Karl Lagerfeld hat seiner Geburtsstadt mit der Chanel Métiers d’Art-Kollektion und Show ein Denkmal beschert und Hamburg hat es genossen!

Von: Eileen Osei