Revolution of Bling

Favourite new Jewels: Das Schmucklabel En Attendant Serge sticht raus aus der Flut der Newcomer. Und das auch noch mit einer Idee, die gar nicht so neu ist, aber neu gedacht und inszeniert.

Ringe von En Attendant Serge sind viel zu wild für Ponyhof-Mädchen. Es braucht Attitüde, um sich einen Mantarochen, ein Faultier oder eine Spinnenkrabbe an den Finger zu stecken.

Die Gründer des Labels, Céline Meslin and Emilie Fabrizi, haben für ihr Label das traditonelle Schmuckmotiv des Tieres bewusst ausgeweitet auf Arten, die bisher einfach nie oder selten in Metall gegossen wurden

Designerin Meslin über ihre Arbeiten: “There is really nothing new about creating jewelry inspired by animals. I wanted to make jewelry using animals you don’t usually see, but ones that I found very interesting both graphically in the design and also in the construction as I wanted to see the entire animal represented on the rings, not just the head or a part of the body.

Sieht super aus.

Die Preise für die Ringe starten bei 275 €. Hier geht’s zum Shop und zum kompletten Lookbook des französischen Labels mit Sitz in Paris: En Attendant Serge

Fotos: En Attendant Serge

27.08.2014 | Kategorien dailywow, Fashion | Tags , , , , ,