SERIES 3
Louis Vuitton eröffnet Ausstellung in London

Supermodels als 3D-Projektion und eine Live-Taschenwerkstatt: Nicolas Ghesquière zeigt in London sein Louis-Vuitton-Universum.

© Louis Vuitton

Louis Vuittons Designer Nicolas Ghesquière hat nicht nur ein viel umjubeltes Gespür für Mode und Modernität, sondern auch eine besondere Liebe für Architektur und Raum – was er nicht nur in seinen Entwürfen für das französische Modehaus zeigt, sondern auch bestens in seinem Instagram-Account dokumentiert. Da passt es, dass seine aktuelle Winterkollektion 2015 in London zur Installation wird.

In der Ausstellung Louis Vuitton Series 3: Past, Present, Future, die  gerade am Somerset House eröffnet hat, gewährt Ghesquière einen Einblick in sein kreatives Universum. Die Schau ist multimedial angelegt – und natürlich hochästhetisch arrangiert (übrigens auch kostenlos).

Videos und Laser-Projektionen zeigen auf drei Stockwerken und in dreizehn Räumen Kollektion und Kampagnen, Supermodels sind als 3D-Modelle wie antike Statuen nachgebildet. Ghesquières Muse Marte Mei Van Haaster schreitet in Überlebensgröße durch den Ausstellungsraum. Kleidungsstücke, Taschen und Schuhe werden ebenso präsentiert wie Ghesquières Skizzen und Prototypen. Sogar Louis-Vuitton-Taschen werden vor Ort in Handarbeit gefertigt.

 

Louis Vuitton Series 3: Past, Present, Future
180 Strand, London
Bis 18. Oktober
Der Eintritt ist frei, Tickets können online reserviert werden.