Plasticity

Die argentinische Fotografin Paola Kudacki hinterfragt herrschende Schönheitsideale. Wir zeigen ihre Arbeit Plasticity.

© Paola Kudacki

Paola Kudacki hat schon Pop-Größen wie Alicia Keys oder Miley Cyrus inszeniert, letztere sogar nackt mit einem Schwein für das Cover eines großen Magazins. Für das englische Magazin Beauty Papers hat die aus Buenos Aires stammende Fotografin ein Editorial geschossen, das die herrschenden Schönheitsideale unserer Zeit in Frage stellt.

Für die Strecke Plasticity wurde das amerikanische Model Leila Goldkuhl mit Nylonfäden und Plastikstreifen gefesselt – ein Sinnbild für die enge Definition, was Schönheit heute bedeutet. Die Serie wirft Fragen auf: Wie können wir uns aus stereotypischen Standards befreien? Wie können wir unsere eigene Identität finden? Ein Plädoyer für mehr Freiheit.

Das Styling übernahm Akari Endo-Gaut. Wir zeigen die gesamte Strecke in der Galerie:

Alle Bilder © Paola Kudacki