FAVORIT DES TAGES
Brillen mit Art Appeal

PREEN by Thornton Bregazzi macht jetzt auch Sonnenbrillen. INTERVIEW stellt die neuen kunstvoll-arrangierten Modelle für den Sommer vor!

Das Londoner Label wurde 1996 von dem Designer-Duo Justin Thornton und Thea Bregazzi gegründet. Gestartet als kleines Ladengeschäft auf der Portobello Road, gehört das Modehaus heute zu den populärsten Fashion Labels weltweit. Einen beliebenden Namen hat sich die Marke mit seinen dynamischen und grafischen Entwürfen gemacht, die der Kunstschon immer  sehr nahe standen.

Passend zum Frühling lanciert PREEN jetzt die erste eigene Sonnenbrillenkollektion, die dem Ansatz der Contemporary Collage Art folgt. Inspiriert von klassischen Collage- und Cut-Out-Techniken, die vor allem in Kunstströmungen des Dadaismus, des Futurismus oder der Pop Art Verwendung fanden, bedienen sich die Brillendesigns einer reichen, visuellen Motivik aus der modernen Architektur, den floralen Mustern des Art Déco oder der klassischen Farbfeldlehre von Künstlern wie Mark Rothko.

Entstanden sind somit zwölf Brillenmodelle, die an den Stil zeitgenössischer Artworks von Künstlern wie Matthieu Bourel oder Thomas Robson erinnern. Erhältlich ab sofort in den PREEN by Thornton Bregazzi-Stores sowie online hier.