BEST OF BASICS
Ulrika Lundgren von RIKA im Interview!

Das skandinavische Label RIKA ist mehr als nur ein Modelabel, sondern ein Lifestyle. Die Sternenprints sind längst Kult, für diesen Sommer konzentrierte sich die Gründerin Ulrika Lundgren auf Basics und zeigt mit dem cleanen Editorial, dass „Basic“ auf keinen Fall mit langweilig gleich zu setzen ist. Im Interview sprachen wir mir ihr über klassische Kleidungsstücke und Stilregeln.

 

INTERVIEW: Für RIKA haben Sie gerade ein Editorial heraus gebracht, das sich vollkommen auf Basics konzentriert. Wie würden Sie das Editorial beschreiben?

LUNDGREN: Frisch, klassisch, simpel, aber mit einer kräftigen Portion Persönlichkeit.

INTERVIEW: Wie sind Sie auf die Idee gekommen, Basics solch einen Raum in einem Editorial zu geben?

LUNDGREN: Der Moment, in dem wir leben. Jetzt ist der Moment da für Basics, die uns etwas bedeuten. Klassikern, die in deinem Kleiderkasten nicht fehlen dürfen und bleiben und zu einem Teil deines Lebens werden.

INTERVIEW: Welche Kleidungsstücke sind für Sie essentiell und gehören in den Schrank?

ULRIKA LUNDGREN: Jegliche Art von Denims sind für mich eines der wichtigsten Essentials – am besten die ganze Farbpalette von einem hellen Blau bis einem dunklen Indigo oder Schwarz. Außerdem zählen zu meinen Basics das klassische Boyfriend-Hemd aus meiner eigenen Kollektion sowie meine Prada Sling-Backs und die klassischen Sneakers.

INTERVIEW: Was denken Sie über das Prinzip der „5 Piece French Wardrobe“?

LUNDGREN: Die klassisch französische 5-Piece-Wardrobe funktioniert perfekt für mich. Ich liebe die bohemieske Eleganz der Französinnen, die einem den Alltag stilsicher meistern lässt.

INTERVIEW: Welches sind Ihre besten Basic-Stücke aller Zeiten?

LUNDGREN: Mein absolutes Lieblingsstück unter den Essentials ist definitv meine Oversized-Denim 501 von Levis, die ich in Tokyo gefunden habe und ein wahres Stilwunder ist. Von einem relaxten Laid Back-Style bis hin zu einem chicen Abendoutfit – mit den richtigen Add Ons ist sie ein wandelbares Stück. Und es gibt noch ein Teil, in dem ich gerade fast lebe: das Viper-Shirt in Schwarz aus meiner Kollektion – am liebsten mit hochgekrempelten Ärmeln!

INTERVIEW: Wie peppen Sie ein Basic-lastiges Outfit auf?

LUNDGREN: Definitv mit Schuhen wie coolen Sling Backs oder Ballerinas von Celine. Ich liebe es einen lässigen Look mit eleganten Heels aufzuwerten – so sieht jedes Basic-Teil modisch aus.

INTERVIEW: In welche Basic-Teile werden Sie nächste Saison investieren?

LUNDGREN: In ein Teil, welches ich selbst designt habe – genau aus dem Grund, dass ich es in meinem Kleiderschrank vermisst habe: ein schwarzes Lederhemd ohne Kragen, welches man auch als Jacke tragen kann.

 

 

Ulrika Lundgren

INTERVIEW: Befolgen Sie irgendwelche Stilregeln, wenn Sie ein Outfit aussuchen?

LUNDGREN: Das ist sehr von meiner Laune abhängig. Aber ich denke meine schwedische Mentalität bringt mich immer wieder zurück zu einem klassischen Look. Dann lege ich aber auch immer Wert auf schöne gemachte Nägel und ausgesuchten Schmuck – so fühle ich mich am wohlsten. Ich liebe es auch z.B. orangen Nagellack zu einem Total-Look in Schwarz zu tragen – die Details sind für mich wichtig!

INTERVIEW: Gibt es ein Kleidungsstück, das sich niemals in Ihren Kleiderschrank verirren wird?

LUNDGREN: Da ich es sehr klassich und entspannt liebe, sind Teile mit großen Prints eher weniger mein Fall – die würden den Weg in meinen Kleiderschrank wohl eher nicht finden!

INTERVIEW: Drei Dinge, ohne die sie nicht leben können?

LUNDGREN: Ganz einfach: meine Lederjacken, die ich über die Jahre gesammelt habe. Sie verbinden mich auch immer mit speziellen Erlebnissen.

Alle INTERVIEW Beiträge zu RIKA finden Sie hier

Fotos © RIKA