Lilian von Trapp & Earthbeat Foundation

Die junge Schmuckdesignerin, die sich mit der Gründung ihres Labels Nachhaltigkeit auf die Kappe geschrieben hat, unterstützt mit ihrer neuen limitieren Goldbarren-Kette Goldminen in Afrika.

Lilian von Trapp's Goldbarren-Kette für die Earthbeat Foundation

Die auf 30 Stück limitierte Edition der Goldbarren-Kette der Berliner Schmuckdesignerin Lilian von Trapp ist nur ein weiterer Beweis dafür, dass sie mit ihrem Label für Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein stehen möchte. Neben ihrer Patenschaft und finanziellen Unterstützung der Earthbeat Foundation, deren Fokus auf der Entwicklung alternativer Einkommensmöglichkeiten zur Goldminenarbeit und Regenerierung der durch Gold- und Edelsteinabbau stark beeinträchtigten Umwelt liegt, gehen die Erlöse ihres aus recyceltem Gold bestehenden Schmuckstücks zu hundert Prozent an die Stiftung. Damit setzt sie ein Zeichen dafür, dass die Schmuckindustrie nicht länger von Minengold abhängig sein muss – und soll.

 

“Seit dem Launch meines Labels versuche ich ein Zeichen gegen die Ausbeutung von Natur und Mensch durch die
Schmuckindustrie zu setzen.”
Tweet this

Um auch vor Ort Unterstützung zu leisten befindet sich Lilian von Trapp derzeit in Uganda: Die Goldmine von Makina, zu der Lilian gereist ist, hat über 30 Jahre lang enormen Schaden an der Umwelt und Gesundheit seiner Bewohner zu verantworten. Im Rahmen des Projektes werden Minenarbeiter darin unterrichtet, das durch die Goldmine kontaminierte Land mit Hilfe von Permakultur zu dekontaminieren, wieder fruchtbar und für Landwirtschaft ertragreich zu machen. Die daraus gewonnenen landwirtschaftlichen Erzeugnisse können dann wiederum verkauft werden und dienen als alternative Lebensgrundlage für die Gemeinde. Nach dem „Training Of Trainers“ Prinzip lernt die Gemeinde dann selbst nachhaltige Einkommensquellen für alle seine Bewohner zu schaffen. 

Auf den Bildern sieht man, wie die Minenarbeiter das Gestein aus den Schächten zerkleinern und den Staub auswaschen, wobei Quecksilber zum Einsatz kommt und im Boden versickert. Die Minenarbeiter sähen Vertiver Gras, dass den Boden von Vergiftungen wie Quecksilber reinigt. Das Gras ist eine wertvolle Ressource der Parfumindustrie.

Das exklusive Schmuckstück zur Unterstützung der Earthbeat Foundation ist ab 2. Juli hier erhältlich.