Unverändert Cool!

Work in progress: die Erfolgsge­schichte von Carhartt gibt es nun zum Blättern!

Damals in den Achtzigern, als alle Welt Jeans trug, war es die braune Arbeiterjacke von Carhartt, mit der man für Aufregung sorgte. Die HipHop-Szene hatte das robuste Teil, das ursprünglich Minen- und Eisenbahnschienenarbeiter vor Wind und Wetter schützen sollte, als modisches Gegengift gegen die blaue Jeans-Welle entdeckt. Schnell waren auch andere Musiker, Skater, Underground-Künstler von der Arbeitskleidung des 1889 in Michigan gegründeten Labels angetan.

Um den neuen Ansprüchen gerecht zu werden, rief Carhartt 100 Jahre nach der Firmengründung die Lifestyle-Linie Work in Progress ins Leben. Über diese gibt es jetzt den Bildband The Carhartt WIP Archives­, der neben der Firmengeschichte auch Einblick in die vergangenen 30 Jahre Subkultur bietet – mit 350 unveröffentlichten Bildern von Künstlern, Sportlern und Musikern sowie alten Kampagnenbildern, die die Klassiker des Labels wieder aufleben lassen.

Der Bildband The Carhartt WIP Archives erscheint Anfang November bei Rizzoli und ist in ausgewählten Buchläden und in Carhartt-WIP-Shops erhältlich.