Schaurige Schweiz:
"A Cure for Wellness"

Regisseur Gore Verbinski entführt uns mit seinem neuesten Film in ein Horror-Spa in den Alpen. In den Hauptrollen: Dane DeHaan und Mia Goth.

Erholung in Bergen? Von wegen! A Cure for Wellness wird für den ehrgeizigen Banker Lockhart zum absoluten Höllentrip. Aber von vorne: die Führungsetage des Konzernes, für den Lockhart in New York arbeitet, schickt ihren jungen Mitarbeit in die Schweiz. Sein Auftrag: den Vorstandsvorsitzenden der Firma für eine wichtige Vertragsunterzeichnung nach Hause zu holen. Besagter Boss residiert in einem auf den ersten Blick idyllischen Spa- und Wellnesscenter, in dem er jedoch offenbar um den Verstand gebracht wurde, und nun gar nicht mehr weg möchte. Lockhart bemerkt alsbald, dass es auch allen übrigen Kurgästen so ergeht, und taucht immer tiefer ein in die Welt irrer Patienten und Ärzte, aus der es kein Entkommen gibt. Zwischen Leichen in Wassertanks und Folterinstrumenten trifft Lockhart (Dane DeHaan) unter anderem auf die märchenhaft gruselige Mia Goth.

Der Film von Fluch der Karibik-Regisseur Gore Verbinski läuft seit dem 23. Februar in den deutschen Kinos.