Ein galaktisches Mixtape

In „Guardians of the Galaxy“, einem der besten Filme des Jahres, spielt ein Mixtape mit 70er-Softrock eine nicht unentscheidende Rolle, es erinnert Peter Quill an seine Mutter und es läuft im Raumschiff. Das großartige Tape kommt jetzt als „Awesome Mix Vol. 1“ tatsächlich auf den Markt. Endlich.

Foto: Press

Awesome! Um die Produktpalette von „Guardians Of The Galaxy“ ein wenig zu erweitern, kommt zur tollsten Comicverfilmung des Jahres endlich das schönste Mixtape mit 70er-Jahre-Softrock-Klassikern als Mixtape auf den Markt: der „Awesome Mix Vol. 1“. Von Peter Quill alias Star-Lord bei seinen Reisen durchs Universum und seinem Kampf gegen Ronan den Ankläger auf Dauereinsatz geprüft sind darauf unter anderem folgende Hits zu hören: „Hooked On a Feeling“ von der völlig vergessenen Band Redbone, die ihrer indianischen Herkunft Rechnung dadurch trug, dass sie in entsprechender Kleidung auftrat; „Cherry Bomb“ von den minderjährigen Hardrockmädchen The Runaways; „Go All The Way“ von den Raspberries, die schon zwei Jahrzehnte vor Urge Overkill sich wie Urge Overkill anhörten, sowie der hervorragend behämmerte „Pinacolada Song“ von Rupert Holmes. Erhältlich wird die limitierte Kassette vom 18. November bis zu 31. Dezember sein – und zwar nur in den Läden, die auch am Record Store Day teilnehmen.

Harald Peters