Ein Einblick in das Leben des Schuhdesigners Manolo Blahnik

Als Kind designte er Schuhe für seine Eidechsen. Inzwischen liegen ihm die Stars zu Füßen. Wortwörtlich gemeint. Seine Schuhkreationen werden weltweit geliebt und die Stars vergöttern den „König der Schuhe“.

Die Frauen lieben ihn und besonders seine Schuhe. Die Marke Manolo Blahnik ist spätestens durch Sarah Jessica Parker, aus der Serie Sex and the City, Kult geworden. Aber schon im Jahr 1977 feierte der Ausnahme-Schuhdesigner seinen Durchbruch, als in einer Schuhkreation von ihm, Bianca Jagger auf einem Schimmel ins Studio 54 marschierte. Modejournalist Michael Roberts hat über den Designer und seine erfolgreiche Karriere eine Dokumentation gedreht. Bisher lief der Film nur in den USA, jetzt können wir uns aber das Datum der DVD-Veröffentlichung rot im Kalender markieren. Am 5. Dezember 2017  erscheint die Dokumentation „Manolo: The Boy Who Made Shoes for Lizards“ (Der Bub, der Schuhe für Eidechsen machte). Der Titel leitet sich aus den Kindheitstagen des Designers ab, er wuchs auf La Palma auf und begann Schuhe für Eidechsen und seine Hunde zu entwerfen. Der Designer, der dafür bekannt ist Keilabsätze nicht leiden zu können, stellte zu Drehbeginn eine Bedingung. Die lautete: „Ich wollte so wenig wie möglich im Bild sein“, so Manolo Blahnik. So kommen andere Stars zu Wort, wie Naomi Campbell, die ihn als „King of shoes“ beschreibt. Für Schuhliebhaber/innen ist die DVD über das kreative Leben von Manolo Blahnik ein Must-Have.

What a catch! #Perlofro #BB #Sirana #ManoloBlahnik

Ein Beitrag geteilt von Manolo Blahnik (@manoloblahnikhq) am