DAILY DUST

Das Wochenende naht: Hier sind die News vom Donnerstag.



Coldplay-Tribute für Chester Bennington

Chris Martin hat dem kürzlich verstorbenen Linkin Park-Frontmann Chester Bennington zu Beginn der Nordamerika-Tour von Coldplay einen ganz besonderen Song gewidmet. Chris Martin spielte während des Konzerts ein Cover des Songs Crawling aus dem ersten Linkin Park-Album. In dem Song werden innere Konflikte thematisiert, mit denen auch der Linkin Park Frontmann zu kämpfen hatte. Bennington hatte sich Ende Juli das Leben genommen. Martin rührte die Fans mit seiner Interpretation des Songs, den er nur auf dem Klavier begleitet performte. Eine musikalische Verneigung, die ans Herz geht.

Grace Jones: Bloodlight and Bami

Seit den 1980er Jahren ist Fashion-Ikone Grace Jones bekannt für ihre extravaganten Outfits und Bühnenshows. Nachdem sie letztes Jahr ihre Memoiren mit dem augenzwinkernden Titel I’ll never write my memoirs herausgebracht hat, gibt es nun einen ersten Trailer zu einer Doku namens Bloodlight and Bami über die Künstlerin zu sehen. Der Titel bezieht sich auf die jamaikanisch-kreolische Sprache und bedeutet „Rotlicht (im Sinne einer laufenden Studioaufnahme) und Brot“. Regisseurin Sophie Fiennes hat Jones für die Dokumentation über zehn Jahre lang begleitet und viele Male getroffen. Obwohl Jones viele Jahre kaum jemand hinter ihr Image blicken ließ, habe sie für die Dokumentation alle Masken fallen lassen. Grace Jones: Bloodlight and Bami wird ab dem 25. Oktober in den britischen Kinos zu sehen sein.

 

American Horror Story: Neues zum Cast

Er lässt nicht locker – Ryan Murphy ist mit seinen Teasern zur neuen Staffel von American Horror Story noch lange nicht durch. Was sonst meist sehr nebulös und bei Andeutungen blieb, ist im jetzigen Fall eindeutig: Schauspielerin Emma Roberts wird wieder mit dabei sein. Auf Murphys Twitter-Account ist ein Foto zu sehen, auf dem sie subtil lächelnd ein großes Messer in der Hand hält und der Bildunterschrift nach „ready for action“ sein soll. Die neue Staffel von American Horror Story, die im Umfeld der US-Präsidentschaftswahlen spielen soll, hat neben Roberts bereits einen weiteren bestätigten Gaststar: Die Girls-Macherin Lena Dunham wird ebenfalls mit von der Partie sein.



Look who showed up on the set of Cult looking glamorous and ready for action.

Ein Beitrag geteilt von Ryan Murphy (@mrrpmurphy) am



Angelina Jolie: Regiedebüt auf Netflix

Seit gestern ist ein ausführlicher Trailer zu dem Netflix-Drama First they killed my father zu sehen, bei dem Angelina Jolie Regie führte. Der Film basiert auf den Erlebnissen von Loung Ung, einem Weisenkind, das unter dem Schreckensregime der Roten Khmer in Kambodscha der 1970er Jahre aufwuchs. Jolie hat seit längerem eine innige Verbindung zu dem Land – sie unterstützt lokale Hilfsorganisationen und hatte 2002 Adoptivkind Maddox von dort adoptiert. Der fünfzehnjährige Maddox taucht in den Film-Credits sogar als Executive Produce auf. Der Film wird ab dem 15. September auf Netflix zu sehen sein.

One Star x Golf le Fleur

Tyler, the Creator hat sich mit Converse zusammengetan und die One Star x Golf le Fleur Kollektion auf den Weg gebracht, die ab heute erhältlich ist. Der klassische Converse One Star bekommt dabei ein Treatment, das Tylers kreativen Streetstyle widerspiegelt. Erhältlich in vier Farben haben die Sneaker natürlich einige Extras, die Tylers Flower Boy-Style gerecht werden: So findet ihr an der Ferse eine gestickte Biene und rund um den Converse-Stern ist ein Blumenmuster angedeutet. Am unteren Sohlenrand ist zudem noch unaufällig eine Line des Rappers untergebracht worden: „Don’t let em kill your flowers, water your garden and stunt“. Ob auf der Straße oder im Garten – die perfekten Schuhe also, um den Sommer zu genießen.