DAILY DUST

Happy Friday! Hier sind die News zum Wochenende.

Lena Dunham zu Gast in der American Horror Story

Nach und nach trudeln mehr Infos zur siebten Staffel von American Horror Story ein – Ryan Murphy, der Kopf hinter der erfolgreichen Serie, hat auf seinem Twitter-Account bekanntgegeben, dass Lena Dunham eine Gastrolle in einer der neuen Folgen übernehmen wird. Er schrieb, dass sich sein lang gehegter Wunsch, mit ihr zusammenzuarbeiten nun endlich erfüllt habe. Allerdings sind bisher noch keine weiteren Details zu Art und Umfang der Rolle bekannt. Murphy hatte bereits zuvor eine Reihe mysteriöser Hinweise auf seinem Instagramkanal gestreut, die den Inhalt der neuen Staffel andeuten. Sicher ist bisher nur, dass sie Bezug auf den US-Wahlkampf 2016 nehmen wird.





Kingsman: Spionage-Action geht in Runde 2

Zu Beginn der Fortsetzung liegt das Kingsman-Hauptquartier in Trümmern, doch das hält die beiden Agenten Eggsy und Merlin nicht davon ab, eine mächtige Gegenspielerin in die Schranken zu weisen… Matthew Vaughn, der bereits die Regie für den Vorgänger übernahm, bringt jetzt neben der klassischen Spionage-Action und einer Reihe Gags auch eine Menge Stars unter. Neben Taron Egerton und Mark Strong in den Hauptrollen sind unter anderem Halle Berry, Jeff Bridges und Colin Firth zu sehen. Sogar Musiker Elton John hat einen Kurzauftritt in dem Action-Streifen. Kingsman: The Golden Circle ist dem 27. September in den Kinos zu sehen.

Pirelli in Wonderland

Für die kommende Ausgabe des berühmten Pirelli-Kalenders haben Fotograf Tim Walker und Edward Enniful von der britischen Vogue die märchenhafte Welt von Alice im Wunderland inszeniert. In seiner über fünfzigjährigen Geschichte ist es das erste Mal, das ausschließlich dunkelhäutige Models abgelichtet worden sind. Die bekannten Figuren von Lewis Carroll, wie der verrückte Hutmacher und die Herzkönigin werden dabei von verschiedensten Schauspielern, Models und Musikern verkörpert, zu denen neben Naomi Campbell, Slick Woods und Adwoa Aboah auch Sean Combs, Whoopi Goldberg und Ru Paul zählen.

Christopher-Street-Day in Berlin

Die Demonstration im Rahmen des diesjährigen Christopher-Street-Days, der unter dem Motto “Mehr von uns – jede Stimme gegen Rechts!” steht, wird am morgigen Samstag um 12:30 Uhr am Kurfürstendamm starten. Ziel der Route wird das Brandenburger Tor sein, wo eine große Abschlusskundgebung stattfinden wird, auf der unter anderem DJ Hell und Boys Noize zu hören sein werden.

Fotograf Joseph Wolfgang Ohlert hat anlässlich der beschlossenen „Ehe für alle“ einige Fotos geschossen, die das vom Berliner Blogger Frank Schröder (I Heart Berlin) und SKYY Vodka entworfene „Straight Support“-Shirt ins Szene setzen.



Meyer und Vaillant verlassen Courrèges

Nachdem Sébastien Meyer und Arnaud Vaillant erst 2015 den Relaunch des futuristischen Kultlabels der 60er Jahre übernommen hatten, wurde jetzt bekanntgegeben, dass die beiden ihre Arbeit für Courrèges einstellen werden. In ihrer letzten Kollektion zeigten sich vor allem Laser-Schnitte und Hightech-Stoffe, um an die futuristischen Ideen des Anfang vergangenen Jahres verstorbenen Gründers André Courrèges zu erinnern. Das Duo hatte versucht, das gewichtige Erbe der Marke in die Zukunft zu überführen und dafür sogar ihr preisgekröntes Label Coperni auf Eis gelegt. Bisher offen ist, ob die beiden die Arbeit an Coperni wieder aufnehmen werden. Wer in Zukunft verantwortlich für die kreative Leitung des Unternehmens sein wird, will Courrèges bekanntgeben, sobald eine Entscheidung gefallen ist.

Fashion / Weitere Artikel