Robert Pattinson als impulsiver Bankräuber

Eine düstere Geschichte von zwei Brüdern in New York. Heute kommt der Film „Good Time“ in die Kinos.

Robert Pattinson in "Good Time"

Ab heute ist Robert Pattinson in dem düsteren Thriller „Good Time“ zu sehen. Der Kinofilm war für die Goldenen Palme nominiert und feierte im Mai in Cannes die Weltpremiere. Robert Pattinson ist für seine Rolle in „Good Time“ als bester Schauspieler für die Gotham Independent Film Awards im November nominiert. Zwei Brüder in New York begehen einen Banküberfall. Der jüngere Bruder, Nick, ist geistig behindert und wird bei dem Raub von der Polizei festgenommen. Der ältere Bruder Connie, gespielt von Robert Pattinson, hat seinen kleinen Bruder zu dem Banküberfall angestachelt und will ihn wieder aus dem Knast raus holen. Natürlich mit illegalen Mitteln, dazu bleibt ihm nur eine Nacht. „Good Time“ ist von den New Yorker Independent-Filmemacher Brüdern Josh und Benny SafdieDaniel Lopatin, der Filmkomponist des Films, erhielt die Auszeichnung in Cannes für die beste Filmmusik. Zu Elektrobeats taucht man in die düstere Geschichte ein… Hier seht ihr den Trailer: