"Westwood: Punk, Icon, Activist"

Das Leben der revolutionären Modedesignerin Vivienne Westwood kommt in die Kinos. Im Januar 2018 wird die Dokumentation die Premiere beim Sundance Film Festival feiern.

Vivienne Westwood 1977 Foto: Peter Cade/Getty Images

Der Modedesignerin und Ikone Vivienne Westwood wird ein Kinofilm gewidmet. Im Jahr 2010 ließ sich Westwood schon einmal für die Dokumentation „Vivienne Westwood – Do It Yourself“ mit der Kamera begleiten. In der neuen Dokumentation mit dem Titel „Westwood: Punk, Icon, Activist“ kommen Freunde, Kollegen und Models mit denen Westwood zusammen gearbeitet hat, in Interviews zu Wort, sowie Familienmitglieder. Im Fokus steht vor allem Westwood’s politischer Aktivismus und die Botschaften die sie mit ihrer Mode in die Gesellschaft schmettert. In der Dokumentation möchte die Regisseurin Lorna Tucker den Beginn der Karriere, die revolutionären Gedanken der Fashion-Ikone und die weitere Entwicklung ihres Schaffens im Laufe der Zeit beleuchten. Zu sehen gibt es die Dokumentation über die 76-jährige Westwoood erstmals auf dem Sundance Film Festival im Januar 2018, dort wird der Film die Premiere feiern. Am 23. März 2018 soll „Westwood: Punk, Icon, Activist“ in England in die Kinos kommen, ein deutscher Starttermin wurde noch nicht bekannt gegebenen.

Fotos: dogwoof