Schmackhafte
Winterlektüre

Der Herbst liefert wieder unzählige Kochbücher. Nur: Welches zuerst lesen? Chefkoch Daniel Humm gibt Hilfestellung.

Das Restaurant "Eleven Madison Park" des Schweizers Daniel Humm wurde dieses Jahr zum drittbesten Restaurant der Welt gewählt | Porträt: Signe Beck

Ein Muss in L. A. ist das Mozza von Nancy Silverton. Mit dem gleichnamigen Buch gibt es die Rezepte der einflussreichsten Köchin Amerikas endlich auch für zu Hause.

 

The Mozza Cookbook | Foto: Courtesy of Alfred A. Knopf

Wenn jemand die Wissenschaft des Kochens vereinfachen kann, dann Ali Bouzari. „Ingredient“, das erste Kochbuch des jungen Wissenschaftlers, ist schon jetzt ohne Zweifel Pflichtlektüre für jeden (jungen) Koch.

Ingredient | Design by Sara Wood | Foto: Jason Jaacks

Mark Ladner ist ein Genie in der Küche. Sein Restaurant „Del Posto“ ist nicht nur der beste Italiener New Yorks, sondern Amerikas.

The Del Posto Cookbook | Foto: HBGUSA

„Everything I Want to Eat“ – der Titel sagt eigentlich alles! Jessica Koslow vom Café Sqirl in L. A. entlockt wie keine andere einfachsten Zutaten eine Vielfalt an Aromen.

Everything I want to eat | Foto: Abrams & Chronicle Books Ltd.

Ich liebe es, in die Geschichte großer Restaurants einzutauchen. Das Buch „Ten Restaurants That Changed America“ von Paul Freedman liegt schon auf meinem Schreibtisch.

Ten Restaurants That Changed America | Foto: W. W. Norton