Next Generation Leader:
Adwoa Aboah
im Gespräch

In der neuen Ausgabe des TimeMagazines spricht Adwoa Aboah nicht nur über ihre Vergangenheit, sondern vor allem über ihre Ziele als Aktivistin des Feminismus.





„Next Generation Leader“ nennt das Time-Magazine Adwoa Aboah und zeigt die 26-Jährige neben neun anderen jungen Künstlern, Aktivisten und Sportlern, darunter The Weeknd und Ariana Grandeauf dem Cover der neuen Ausgabe. Im dazugehörigen Artikel spricht die Londonerin darüber, wer sie war, bevor ihr mit Jobs für Chanel oder Burberry der Durchbruch gelang und sie den Award als Model of the Year der British Fashion Council gewann. „I was completely consumed by fear“ sagt Adwoa Aboah, die früher unter Depressionen und Drogensucht litt, unter anderem.

Und: „Before I even decided that I wanted to model, I decided that I would take on the responsibility of activism.“ Adwoa Aboah ist Co-Founder der Plattform Gurls Talk und bezeichnet sich selbst in ihrer Instagram-Biographie erst als Aktivistin, dann als Model. Ihr nächster Schritt: Gurls Talk nach Ghana zu bringen, wo ihre Familie herkommt. “I don’t think there will ever be a moment where I am finished,“ sagt sie.

Den ganzen Artikel über Adwoa Aboah können Sie hier lesen.

Vorschau-Bild via Instagram @time

18.05.2018 | Kategorien Fashion, Interview, News | Tags , , ,