"Drink? Ich hab da diese Saftmaschine"

Florrie, die Britin mit dem Engelsgesicht, ist das neue Gesicht für die H&M Loves Music Kollektion. Wir sprachen mit ihr über Vorsätze, Vorurteile und welcher Drink immer geht.

INTERVIEW: Du hast ein Engelsgesicht und kannst Schlagzeug spielen. Fürchten sich die Jungs vor dir?

FLORRIE: Ich hoffe ich bin freundlich genug, um sie nicht abzuschrecken.

INTERVIEW: Wie wurdest du entdeckt?

FLORRIE: Mit 18 begann ich, bei einer Produktionsfirma als in-house Schlagzeugerin zu arbeiten. Die Produzenten wurden durch meine Songtexte und Melodien auf mich aufmerksam. Und merkten: Die kann ja singen!

INTERVIEW: Was ist das grösste Missverständnis, das die Leute von dir haben?

FLORRIE: Dass ich kein Schlagzeug spielen kann, nur weil ich blond bin und weiblich. It drives me crazy!

INTERVIEW: Wovon kriegst du im Moment nicht genug?

FLORRIE: Polaroid Fotos zu schiessen! Ich habe eine Kamera zum Geburtstag gekriegt und jetzt kann ich nicht mehr damit aufhören.

INTERVIEW: Führst du Tagebuch?

FLORRIE: Das ist einer meiner Neujahrsvorsätze! Frag mich nochmals in ein paar Wochen.

INTERVIEW: Welcher Drink geht immer?

FLORRIE: Ich habe eine Saftmaschine zuhause. Es schmeckt zwar nicht immer gut, aber danach fühle ich mich super.

INTERVIEW: Ach. Wann hast du zum letzten Mal geweint?

FLORRIE: Meine Lieblings-Fernsehsendung ist One Born Every Minute. Normalerweise weine ich beim Ende jeder Episode.

INTERVIEW: Worüber hast du dich zum letzten Mal gestritten?

FLORRIE: Ich streite mich nie. Ich setze mich lieber hin und diskutiere die Sache aus.

INTERVIEW: Was bereust du?

FLORRIE: Nichts, morgen ist ein neuer Tag!

INTERVIEW: Welches Teil aus der H&M Kollektion gefällt dir am besten?

FLORRIE: Ich liebe das schwarze Fransenkleid. Das wird die Bühne rocken.

Text: ROBERTA FISCHLI

Die H&M Loves Music Collection ist in ausgewählten Geschäften und online erhältlich.

26.01.2015 | Kategorien Fashion, Interviews, Kampagne | Tags , , , ,