Greta Bellamacina - Poetin der Moderne

Nimmt sich Hitchcok und Truffaut zur Brust: Die Lyrikerin Greta Bellamacina © Paul Franco
Greta Bellamacina: “Ich stehe total auf Adjektive.
Auch hoch im Kurs sind Wieder­holungen und Wortverbindungen”
Tweet this

Der Poesie eine Chance: Die britische Dichterin Greta BELLAMACINA, 25, befreit die Liebeslyrik vom männlichen Blick und dreht Dokumentarfilme über den Verfall von Bibliotheken.

Dieses wunderbare Gefühl, morgens in die -E-Mails zu schauen und eine Nachricht von Woody Allen im Postfach zu haben: Während eines Kurztrips nach San Francisco hatte Greta Bellamacina spontan eine Erzählung auf die Stadt an der Westküste gedichtet und dazu mit einem Freund einen Kurzfilm in Schwarz-Weiß gedreht. Wenige Wochen später meldet sich der Stadtneurotiker und lädt sie nach New York ein – es könnte schlimmer kommen, wenn man plant, sein Geld als Dichterin zu verdienen. Greta Bellamacina wächst mit vier Geschwistern in London auf, ihre Kindheit beschreibt sie als geborgen. Ihr Vater, ein Songwriter, bat sie oft, ein paar Strophen zu schreiben, wenn er eine Melodie auf dem Klavier spielte. „Er sagte immer: ,Greta, ich brauche einen Nummer-eins-Hit!‘“, erzählt die 24-Jährige. Aus den Strophen wurde Prosa, aus der Prosa Lyrik. Nach ersten Lesungen folgen bald Veröffentlichungen in Vogue und Interview, der erste Gedichtband Kaleidoscope erscheint. Seit Beginn des Jahres tourt Greta nun mit A Collection of Contemporary British Love Poetry durch die Welt, wurde für einen bedeutenden britischen Nachwuchspreis nominiert und hat ab September die Dokumentation Safe House: A Decline of Ideas in den Kinos, die vom Verfall britischer Bibliotheken handelt. Ein wichtiges Motiv in Gretas Dichtung ist immer wiederkehrend: sie selbst als Frau. „Vieles von dem, was in der Dichtung über Frauen geschrieben wurde, ist durch die männliche Sicht gefiltert. Und von dieser Perspektive möchte ich mich lösen“, sagt sie.

An dieser Stelle könnte bestimmt auch Woody Allen noch etwas lernen.

http://gretabellamacina.com

von: Anneli Botz

New Talent / Weitere Artikel

25.01.2016

Einer für
jeden Zweck

Der australische Sänger Troye Sivan ist der Posterboy der Instagram-Generation. Taylor Swift ist Fan, Hedi Slimane lässt ihn modeln, und den jungen Wolverine hat er auch verkörpert.

29.01.2016

Newcomer des deutschsprachigen Films:
Maresi Riegner

Für die Februarausgabe der INTERVIEW wollten wir wissen: Wo ist er eigentlich, der Nachwuchs des deutschen Films? Gefunden haben wir sechs talentierte Jungschauspieler, die ganz am Anfang einer …

23.09.2016

FAVORIT DES TAGES:
Sur/Sac aus Barcelona

Die Taschen des spanischen Labels Sur/Sac werden in der katalanischen Hauptstadt designt und produziert – Hundert Prozent made in Spain!

03.08.2016

Lera Abova für JOSEPH

Das Londoner Modelabel hat jüngst seine „Fall/Winter 2016“ – Kampagne veröffentlicht. Wir haben Model Lera Abova nach der Zusammenarbeit mit Fotograf David Sims gefragt …

06.04.2016

NEW TALENT
Mafalda Millies

Sie hat Business und Politik studiert, doch dann zog es sie zum Film. Letztes Jahr wurde MAFALDA MILLIES’ erster Kurzfilm in Austin, Texas, auf dem “South by Southwest”-Festival gezeigt. Jetzt …

07.03.2017

Die Klasse von 2017

Ihre größten Erfolge liegen noch in der Zukunft, doch für uns sind sie die wichtigsten Newcomer des deutschsprachigen Films und Theaters. Demnächst zu sehen in den Lichtspielhäusern und auf den …