Small Talk mit Arnim Teutoburg-Weiss (Beatsteaks): 
Warum immer mit Hut?

Foto: Birte Filmer

 

ARNIM TEUTOBURG-WEISS: Ich muss gleich zum Tanztraining.

INTERVIEW: Was müssen Sie denn tanzen?

TEUTOBURG-WEISS: Weiß ich gar nicht. Das hat sich der Regisseur für unser nächstes Musikvideo ausgedacht.

INTERVIEW: Sie wissen gar nicht, ob Sie Standard, HipHop oder Poledance tanzen lernen?

TEUTOBURG-WEISS: Na ja, ich weiß, dass es das alles nicht ist (lacht). Wenn ich Zeit hätte, würde ich viel mehr tanzen. Aber ich mache halt schon genug Sport.

INTERVIEW: Was denn?

TEUTOBURG-WEISS: Ich boxe.

INTERVIEW: Dabei ist Ihre Nase gar nicht schief.

TEUTOBURG-WEISS: Das liegt daran, dass ich nie wirklich gekämpft habe. Davor bin ich immer abgebogen. Es sind aber im Grunde fast nur korrekte Jungs, die man in Berlin in den Studios trifft. Klar, ein bisschen Unterwelt hängt da natürlich auch ab, aber es hält sich in Grenzen.

INTERVIEW: Und es sind vor allem nur Jungs, oder?

TEUTOBURG-WEISS: Ja, eigentlich schon. Wobei: Der Besitzer der Halle, in der ich zurzeit trainiere, ist ehemaliger Kickbox-Weltmeister, und seine Tochter kann das auch. Die ist gerade einmal 16 und trainiert manchmal die Jungs. Die macht uns alle problemlos nass!

INTERVIEW: Das heißt, Sie wurden von einer 16-Jährigen verprügelt?

TEUTOBURG-WEISS: Ja, wurde ich! Ihr macht das natürlich Spaß, so die ganzen großen Jungs zu vermöbeln.

INTERVIEW: Tragen Sie eigentlich immer Hüte, weil Ihr Vater Artist ist mit Hüten jongliert?

TEUTOBURG-WEISS: Sagen wir es mal so: Mein Haarausfall hat sehr früh begonnen. Und dann kam das auch ein bisschen von meinen Idolen, die alle Hüte getragen haben: Run DMC, Rocky, Stan Laurel von Dick & Doof. Na ja, und dann hatte ich eben selbst bald immer Hüte auf. Mit meinem Vater hatte das überhaupt nichts zu tun. Höchstens unbewusst! Jan Delay hat mir mal eine SMS geschickt, als er mit seinen Solosachen anfing. Darin stand: „Hey, sorry, dass ich jetzt auch einen Hut trage, aber es ist einfach zu cool!“

INTERVIEW: Und was haben Sie zurückgeschrieben?

TEUTOBURG-WEISS: „Hast ja Bambule gemacht, also ist es nicht so schlimm.“

 

 

„Beatsteaks“ von Beatsteaks erscheint am 1. August bei Warner.

Die Tourdaten gibt es hier.

Das gesamte Gespräch finden Sie in der aktuellen Juli/August-Ausgabe von INTERVIEW.

 

Von RAHA EMAMI KHANSARI

 

04.07.2014 | Kategorien Interviews, Musik | Tags , , ,