"Ich habe es gern direkt"

Modedesigner Giorgio Armani stellt derzeit in Mailand die Fotografien von Larry Fink aus. Wir haben ihn gefragt, wieso.

© Larry Fink | Schirn PR

INTERVIEW : Herr Armani, warum stellen Sie die Fotografien von Larry Fink aus?

GIORGIO ARMANI : Ich finde sie faszinierend. Man bekommt das Gefühl, damals mit ihm dabei gewesen zu sein. Die Leute auf seinen Bildern wähnen sich unbeobachtet, die Kamera scheinen sie nicht bemerkt zu haben. Das finde ich erstaunlich, denn andererseits muss Larry Fink ihnen sehr nahegekommen sein.

INTERVIEW: Würden Sie sich selbst so aufnehmen lassen?

G A : Ich habe es gern direkt. So als ob mir der Fotograf in die Augen schaut.

 

© Larry Fink | Schirn PR

INTERVIEW: Man erzählt sich, Sie hätten Ihr Medizinstudium abgebrochen, um Fotograf zu werden – stimmt das denn?

G A : Mein Studium habe ich abgebrochen, weil ich unabhängig sein wollte. Ich habe dann als Schaufensterdekorateur und Fotoassistent für das Mailänder Kaufhaus La Rinascente angefangen. Danach ging ich zu Cerruti. Aber Kino und Fotografie sind die beiden Kunstformen, zu denen ich mich noch heute hingezogen fühle. Und dieses Gefühl ist möglicherweise über die Zeit noch stärker geworden.

I N T E R V I E W : Was fotografieren Sie selbst gern?

G A : Ich selbst mache eigentlich keine Fotos, ich knipse.

I N T E R V I E W : Gibt es Fotografien, die Ihnen besonders viel bedeuten?

G A : Meine erste Werbekampagne. Ich kann mich gut an das Glücksgefühl erinnern, aber auch, wie überrascht ich damals war, als ich die Aufnahmen zum ersten Mal sah, die Aldo Fallai damals gemacht hatte. Ich hatte die ganze Zeit neben ihm gestanden, und trotzdem sah ich auf den Abzügen etwas, das ich nicht erwartet hatte. Was zuvor nur in meiner Fantasie existiert hatte, war Wirklichkeit geworden.

Die Fotografien von Larry Fink werden bis zum 30. Juli in Mailand ausgestellt (armanisilos.com)

07.06.2017 | Kategorien Fashion, Interviews, Stil | Tags , , , ,

Fashion / Weitere Artikel

17.09.2015

Der Onlineshop für internationale und exklusive Beauty-Produkte!

Im Ausland wie wild Beauty-Produkte einkaufen, die es in Deutschland nicht gibt? Das gehört seit 2011 dank Niche Beauty, dem Onlineshop für internationale und exklusive Luxus- und Nischenprodukte im …

28.10.2016

Aufgetellert!

Nicht nur die Kochkunst der Japaner, sondern auch ihre Raku-Keramik beeinflusst die Restaurants dieser Welt. Auf allen Tischen: schlichte Schönheit!

07.02.2017

IN IT TO WIN IT
Vestiaire Collective x inter/VIEW

Sie wissen ja: Keine Tasche, keine Competition! Das gilt vor allem für das perfekte Partyoutfit. An Tag vier unseres Countdowns werfen wir daher einen Blick auf die schönsten Clutches.

08.01.2016

BILDER DES TAGES:
Back to the 90’s mit Balmain

Für die neuen Kampagnenbilder hat sich Balmain die It-Girls der Neunziger geschnappt: Cindy Crawford, Naomi Campbell und Claudia Schiffer zeigen sich von ihrer femininen Seite – und das …

27.06.2017

Gareth Pugh on costume design, Antigona and future

At the age of fourteen, Gareth Pugh began working as a costume designer for the National Youth Theatre. In 2012 he worked on the ballet Carbon Life which opened at the Royal Opera House. In 2016 his …

04.05.2015

Mit PALLADIUM x THE EXPLORERS auf Entdeckungstour durch Europa!

Einmal in bisher unentdeckte Subkulturen Europas eintauchen – das wird jetzt im Rahmen des Palladium x The Explorers Projekts wahr!