Ausstellung:
The World of Charles and Ray Eames

Zwei Koryphäen der Gestaltung: Das Londoner Barbican stellt jetzt Arbeiten von Charles und Ray Eames aus und gewährt einen tieferen Einblick in das Universum des erfolgreichen Designduos.

Ob Lounge Chair, Sperrholzstuhl oder Plastikschalensitz – heute nehmen Menschen von Los Angeles über Berlin bis nach Tokio auf den berüchtigten Eames-Möbeln Platz. Egal ob in der Fabrikkantine oder im hippen Start Up-Großraumbüro. Die stapelbaren Fiberglasstühle sind gefragter denn je!

Designgeschichte schrieben Ray und Charles Eames, als sie in den 1940er Jahren eine innovative Technik entwickelten, mit der sie Schichtholz unter Wasserdampf zu verbiegen begannen und davon ihre ikonischen Möbelentwürfe ableiten konnten. Zeitlebens ging es dem Paar um pragmatisches und funktionales Gebrauchsdesign, nicht aber ohne ein ästhetisch nachhaltiges Zeichen zu setzen. Kennengelernt haben sich Ray und Charles 1940 an der Kunstakademie in Michigan: von dort aus zogen sie mit ihrer gemeinsamen Philosophie ins kalifornische Los Angeles und setzten in den kommenden Jahren alles daran ihre Produkte zu einer erfolgreichen Marke auszubauen – mit großem Erfolg.

In den 1950er Jahren entwickelte das Paar den (mittlerweile) ikonisch gewordenen Lounge Chair – ein Designklassiker, der dem bürgerlichen Polstersessel (mit seinem etwas verstaubten Image) dank seiner innovativen Technologie zu neuer Blüte verhalf. Was vielen jedoch verborgen blieb, ist die Tatsache, dass die Eames nicht nur Möbel und Architektur designten, sondern immer wieder in den anverwandten Bereichen Film, Kunst, Wissenschaft und Technik tätig wurden.

Die Ausstellung The World of Ray and Charles Eames in London konzentriert sich sowohl auf das Leben als auch auf das Werk des Duos und zeigt jetzt rund 380 Arbeiten aus dem Eames-Office (bis heute ansässig in L.A.) und beleuchtet insbesondere auch die vielfältigen Einflüsse von befreundeten Künstlern, die sich in ihren multimedialen Entwürfen niederschlagen und mit denen sie ästhetische Maßstäbe setzten.

The World of Charles and Ray Eames

Barbican Art Gallery, London

21. Oktober bis 14. Februar 2016