Starfotograf Herb Ritts:
Ausstellung in Berlin

Herb Ritts, Naomi in Corset, 1991.

Er hatte die großen Stars alle vor seiner Linse: Jetzt widmet die Galerie Camera Work dem Mode-und Portraitfotografen Herb Ritts eine umfassende Ausstellung in Berlin.

Was ihm gelang, gelingt nur wenigen: Herb Ritts hat im Laufe seiner Karriere die ganz großen Stars der Popkultur vor seine Linse bekommen – von Cindy Crawford über Philip Seymour Hoffman bis hin zu David Bowie. Heute gilt er als einer der bedeutendsten Mode- und Portraitfotografen der 1980er und 1990er Jahre.

Einer breiteren Öffentlichkeit wurde er 1977 mit einem Portrait von Richard Gere bekannt – danach ging alles ganz schnell: Rolling Stone, Vogue und Vanity Fair Cover folgten. Die aktuelle Ausstellung gibt nun einen Einblick in das rund 20-jährige Schaffenswerk des Fotografen und präsentiert auch bisher ungesehene Werke.

Zu seinem stilistischen Markenzeichnen entwickelten sich die anspruchsvollen Posen, in denen sich seine Modelle fast statuenhaft vor der Kamera inszenierten. Mit seinen aufwendig komponierten Schwarz-Weiß-Fotografien entwickelte Ritts eine viel zitierte Bildsprache.

Herb Ritts: Variants

17. Oktober bis 5. Dezember 2015

Galerie Camera Work