Berlin Art Prize 2015 - Die Gewinner

Am Freitag Abend wurden im DISTRICT Berlin die Gewinner des diesjährigen Berlin Art Prize bekanntgegeben.

Credits: Miriam Yammad, Mimesis | Julian Weber, das Feld. | Rike Horb., Flexible Wall. Alle Fotos: Joseph Kadow und Timothy Schaumburg, courtesy of the artists

Der Berlin Art Prize ist eine unabhän­gige, jährliche Auszeichnung für zeit­­ge­­nös­sische Kunst aus Berlin. Ihr Ziel ist es, die Künstler/innen der Stadt zu unter­stützen und zu vernetzen.

Aus über 700 Bewerbungen hat die Jury, bestehend aus Monica Bonvicini, Elise Lammer, Natasha Ginwala, Kitty Kraus und Willem de Rooij, die drei Gewinner unabhängig der vom Berlin Art Prize vorgeschlagenen Kategorien ausgewählt.

Alle drei Gewinner wurden einstimmig von der Jury ernannt. Ausgezeichnet werden Rike Horb für ihre performative Skulptur Flexible Wall/GummimauerJulian Weber für seine Performances basierend auf der Arbeit das Feld. und Miriam Yammad für ihre Videoserie Mimesis. Die Gewinner erhalten die von Yael Bartana gestaltete Trophäe, eine Residency in Griechenland sowie ein Preisgeld.

Hier endet der Berlin Art Prize aber noch lange nicht. Das Team rund um die Verleihung hat neben der Gruppenausstellung ein umfangreiches Rahmenprogramm erstellt, um Interessierten die Kunst der Nominierten nahezubringen.

 

RAHMENPROGRAMM

20. Juni 2015
13 Uhr: Creating an Artist’s Portfolio and Statement – Workshop mit Alicia Reuter
15 Uhr: the tourist von Julian Weber – Performance
17 Uhr: €URO$ ! An Intro to Obtaining €U Funding – Workshop mit Zoë Claire Miller & Sara Løve Daðadóttir

Die Plätze für die Workshops sind begrenzt. Um Anmeldung an rsvp@berlinartprize.com wird gebeten.

25 Juni 2015

18 Uhr: Berlin Art Prize x Tech

30 Juni 2015
19 Uhr: Das ist die Wahrheit des Krieges, er muß sich im menschlichen Körper integrieren – ein Film von Susanne Schuda
19.30 Uhr: Time To Kill – eine Nacht mit Johannes Büttner und Jörg Brinkmann

4 Juli 2015 – Closing Ceremony
19 Uhr: Karatetalk von Rike Horb. – Performance
19.30 Uhr: Studio Spektral präsentiert Mulde: Process of Disappearing – Performance
20 Uhr: Revising Space – Talk mit Annette Maechtel & Michaela Richter
21 Uhr: Tobias Zielony präsentiert den Berlin Launch der begleitenden Publikation seines Projekts The Citizen, die derzeit im Deutschen Pavillon der Venedig Biennale zu sehen ist.

Detaillierte Informationen zum Rahmenprogramm gibt es unter www.berlinartprize.com oder auf facebook.

Ausstellung: 
13. Juni – 4. Juli 2015
Dienstags bis Samstags von 13 – 19 Uhr

Hosted by DISTRICT Berlin
Bessemerstraße 2-14
12103 Berlin

Und hier noch mal alle Nominierten:
Maria Anwander, Nora Arrieta, Ruben Aubrecht, Fritz Bornstück, Johannes Büttner, Yvon Chabrowski, Adam Fearon, Paul Festa, Stef Heidhues, Emil Holmer, Rike Horb., Michael Kleine, Linda Kuhn, Ivan Liovik Ebel, Sascha Pohflepp, Max Schaffer, Susanne Schuda, Joram Schön, Stephanie Scholz, Studio Spektral, Gonçalo Sena, Emmy Skensved & Grégoire Blunt, Valerie Stahl von Stromberg, Dan Stockholm, Wanda Stolle, Julian Weber, Markus Wirthmann, Miriam Yammad, Gloria Zein, Stefan Zeyen.