#FollowFriday

Instagram zählt mittlerweile mehr als 700 Mio. Nutzer weltweit – Tendenz steigend! Wir präsentieren Ihnen an dieser Stelle regelmäßig die Top-Accounts.

© Instagram | @kellymariebeeman

Sie malt, zeichnet und illustriert für die Vogue, für J.W. Anderson und Loewe: Kelly Beemans ganz besonderer Stil hat ihr nicht nur über 90.000 Follower bei Instagram, sondern auch einige großartige Kooperationen verschafft. Die Figuren, die die Künstlerin aus New York darstellt, stets mit langen Hälsen und eleganten Gesichtern, tragen Balenciaga, Fendi oder Miu Miu. „Ich will in meinen Werken Geschichten erzählen. Und da kommt dann die Mode ins Spiel“, so Kelly Beeman.

11.08.2017 | Kategorien Fashion, Kunst, Tipp | Tags , , , , ,

Kunst / Weitere Artikel

14.06.2017

In conversation with Richard Kern

Kern first came to prominence in the eighties as the part of an underground scene that was happening at the time in the East Village, New York City. Back then, as a part of “Cinema of …

16.05.2014

Kunst goes Kuhweide: Graffiti-Künstler Sqon verziert Heuballen

Graffiti kennt man eher an Backsteinwänden oder auf Zügen – aber auf einer Kuhweide? Der italienische Graffiti-Künstler Sqon hat die Comicfiguren von Angry Birds nun mit wasserlöslichen …

16.07.2014

The Make-Out-Project:
Einmal knutschen für die Kunst, bitte!

Drei Jahre lang arbeitete Fotograf Jedediah Johnson an seiner Serie „The Makeout Project“, bei der er das abgelichtete Modell vorher erstmal küsste und dabei den Lippenstift kräftig im …

07.09.2016

DAILY DUST

Während wir immer noch ganz aus dem Häuschen sind, weil Netflix zwei weitere Staffeln Narcos angekündigt hat, gibt es bereits neue News. Hier sind unsere 5@5!

28.10.2016

Fotografien mit Zeitfenster

Vom 1. bis zum 31. Oktober 2016 findet in Berlin der European Month of Photography statt. Wir stellen Ihnen jede Woche eine Foto-Ausstellung vor, die Sie nicht verpassen dürfen.

20.07.2015

Warhol und die
New Yorker
Underground-Szene

Als Andy Warhol Velvet Underground groß rausbrachte und in seiner Factory Hof hielt: Eine Ausstellung zeigt, wie New Yorks Musikszene den Pop-Art-Künstler beeinflusste.