Banal surreal

Wie Fotokünstler Denis Cherim unscheinbare Szenerien in fesselnde Aufnahmen verwandelt.

© Denis Cherim

Ist Hässlich das neue Schön? Und begegnet uns besagte Post-Internet-Ästhetik wirklich alltäglich vor unserer Haustür? Durch die Augen beziehungsweise die Linse von Denis Cherim geblickt präsentiert sich die Aussicht auf Baukran oder Straßenlaterne wahrhaftig deutlich ansehnlicher. Sein Trick: Doppelt sehen! Cherim spiegelt seine Aufnahmen, dreht sie herum und schafft so eine quasi-surreale Fotografie. Dieser simple Vorgang genügt, um den Beobachter zu fesseln. Letzterer rätselt mitunter, wo oben und unten ist, eine Landschaft endet und eine neue beginnt. Sein Projekt hat Cherim „1 + 1 = 1“ getitelt. Logisch, oder? Traum oder Realität, fragen wir. Werfen Sie einen Blick in unsere Galerie.

Alle Fotografien © Denis Cherim via Ignant

10.01.2017 | Kategorien dailywow, Fotografie, Kunst | Tags , ,