Liu Susiraja &
die Absurdität der Selfie-Kultur

Kim Kardashian verhalf ihm zum Ruhm, dank Instagram hat es sich als feste Größe etabliert, es führt einige von uns täglich in Versuchung: das Selfporträt. Die Finnin Liu Susiraja kann da nur den Kopf schütteln und hat jenen Post-Internet-Wahn nun in eine ganz eigene Selfie-Reihe übersetzt.

Nun seien wir mal ehrlich: Wir verrenken und strecken uns, wir airbrushen, zaubern uns mit Apps schlanker, suchen nach der perfekten Sonneneinstrahlung, nur um im Netz eine unrealistisch gute Figur zu machen. Nur allzu oft möchte wohl manch einer kommentieren: „So sieht doch keiner aus und schon gar nicht um die Uhrzeit!“

Eine vergleichbare Ansicht teilt die finnische Fotografin Liu Susiraja, welche die via Instagram und Facebook gestreuten Absurditäten so kritisch sieht, dass sie nun eine ganz klare Botschaft in Richtung Selfie-Fanatiker schickt.

Grenzenlos kreativ – und für den Betrachter wohl zunächst etwas verstörend und skurril – posiert Liu in ihrem Wohnzimmer mit einem Teppich auf dem Kopf oder einem Gummistiefel im Gesicht. Alles wirkt komplett wahllos zusammengewürfelt, und genau so ist es auch: „First, I write down the names of several objects, whatever passes through my head, then I look for a way to use each object. If I don’t have the items at home, I’ll go out and buy them“, erklärt Liu. Dass sich die Finnin selbst fotografiert und keine Fremden zu sich nach Hause einlädt, hat verschiedene Gründe. Zum einen kenne sie gerade ihren eigenen Körper und seine Wirkung am besten und wisse, damit umzugehen. Zweitens stecke hinter ihren Fotografien sehr viel unbequeme Arbeit, das wolle sie niemand anderem zumuten, so Liu.

Ihr Ziel: Stereotypen und absurde Beauty-Ideale angreifen. When people look at my photos, I want them to have strong feelings about them“, sagt Liu. Mit ihren unkonventionellen Selfies hofft sie, anderen dabei helfen zu können, sich genau so zu akzeptieren, wie sie sind, locker zu lassen, humorvollen und „echten“ Selbstporträts eine Chance zu geben. Mag ihr Gesichtsausdruck es auch nicht vermuten lassen – Liu beschreibt sich selbst als sehr fröhliche, glückliche, sarkastische Person mit schwarzem Humor. Es ist also wirklich nicht immer alles so, wie es scheint…

Alle Fotos © Liu Susiraja via Konbini.com

27.07.2017 | Kategorien Daily Dust, Fotografie | Tags , , , ,

Fotografie / Weitere Artikel

20.07.2015

Warhol und die
New Yorker
Underground-Szene

Als Andy Warhol Velvet Underground groß rausbrachte und in seiner Factory Hof hielt: Eine Ausstellung zeigt, wie New Yorks Musikszene den Pop-Art-Künstler beeinflusste.

22.03.2016

BILDER DES TAGES
Pamela Anderson für
Missguided

Baywatch-Star Pamela Anderson ließ sich für das Label Missguided in sexy Looks der Saison ablichten.

14.11.2016

Hinter den Kulissen:
Stephen Shore in der Factory

Stephen Shore war in den 1960er Jahren fast täglich zu Gast bei Andy Warhol. Ein neuer Bildband zeigt nun seine frühen Arbeiten, die im Kreise der legendären Factory entstanden.

17.03.2017

Julian Klincewicz, “Pure, desire”

A lot of things have been said or written in the past year regarding Julian. Usually everyone writes about his collaborations, which are amazing (Julian worked for Acne, Calvin Klein, Gosha …

28.10.2016

#FollowFriday

Instagram zählt mittlerweile rund 500 Mio. Nutzer weltweit – Tendenz steigend! Wie soll man denn da den Überblick behalten und, viel wichtiger, wem sollten Sie unbedingt folgen? Wir haben die …

03.07.2015

Very British!
Martin Parr fotografiert für House of Holland

Mode meets Fotoreportage: Der renommierte Magnum-Fotograf Martin Parr hat die neue Kampagne für House of Holland abgelichtet – eine bessere Kombi hätte es nicht geben können!