TATTOOS
machen Leute!

Zeig mir, wer du bist: Für das Fotoprojekt Covered hat Alan Powdrill seine Protagonisten mit und ohne Kleidung abgelichtet. Eine Studie, die zeigt, wie viel der erste Eindruck zählt.

Früher galten Tattoos als anrüchig, heute sind sie akzeptiert. Immer mehr Menschen entscheiden sich für ein Bild aus Tinte auf ihrer Haut. Der ein oder andere auch für mehrere Bilder. Die Motivauswahl changiert dabei zwischen kleinen und großen Sujets, zwischen bunten und monochromen Farben, zwischen coolen und peinlichen Motiven als auch zwischen qualitativ guten und schlechten Umsetzungen. Der aus London stammende Fotograf Alan Powdrill hat in seiner Fotoserie Covered verschiedene tatöwierte Charaktere mit und ohne Kleidung porträtiert. Eine eindrucksvolle Studie, die die Macht des ersten Eindrucks einmal mehr sichtbar macht.

Zu weiteren Arbeiten von Alan Powdrill geht es hier.

Alle Fotos: © Alan Powdrill

28.10.2015 | Kategorien Beauty, Fotografie | Tags , , ,