Londons wilde Underground-Partys
der 80er

Als Naomi Campbell mit Dragqueens wilde Partys feierte: Dick Jewell hat das Londoner Nachtleben der Rave-Zeit fotografiert.

Wenn andere feierten, war er mit der Kamera dabei: Der Fotograf und Filmemacher Dick Jewell hat in den späten Achtzigern und frühen Neunzigern Londons wilde Rave-Partys dokumentiert. Mit seiner Super-8 zog er durch die ikonischen Clubs der damaligen Zeit, in denen Dragqueens und Raver neben aufstrebenden Celebrities wie der jungen Naomi Campbell feierten. Das Ergebnis seiner Partytouren sind hunderte Stunden Filmmaterial – und einige der wenigen Bewegtbilder einer Feierkultur zwischen Mode, Subkultur, Kellerclubs und Outdoors Raves.

Die Ausstellung Carnival, Jazz, Rave & Kinks zeigt diese Zeitdokumente ab dem 25. Juni in der Secret Eight Gallery in Calgary, darunter die Dokumentationen Notting Hill Carnival 83-86 (1986), The Jazz Room (1987), Rave + Breaks (1992) und Kinky Gerlinky (2002). Bei der Clubnacht Kinky Gerlinky, einer Party, die von Location zu Location zog, nahm Jewell allein 200 Stunden Material auf. Eindrücke aus dem Film gibt es hier:

Alle Bilder: Dick Jewell, über Dazed Digital

Film / Weitere Artikel