Ein Porträt des
Präsidenten

Seine Modelle finden sich oft in Renaissance oder Rokoko-Gemälden wieder – Der Maler Kehinde Wiley wird Barack Obama für die Sammlung der National Portrait Gallery verewigen.



Final touches on "Lamentation" opening at the Petit Palais in Paris October 20th. #kehindewiley #petitpalais

Ein Beitrag geteilt von Kehinde Wiley (@kehindewiley) am

In der lange währenden Tradition des Sammelns Porträts berühmter amerikanischer Persönlichkeiten dürfen (ehemalige) Präsidenten selbstverständlich nicht fehlen. Barack Obama hat sich nun entschieden, wer ihn für die Sammlung der National Portrait Gallery verewigen wird. Die Wahl fiel auf Kehinde Wiley. Der amerikanische Künstler mit nigerianischen Wurzeln ist insbesondere bekannt für seine monumentalen und pompösen Gemälde. Sein Schaffensfeld erstreckt sich jedoch auch auf Bronze-Skulpturen und sogar Glasmalerei im Stile von Kirchenfenstern. Dabei bildet er regelmäßig zeitgenössische Modelle in rokkokoartigem Prunk ab. Wir sind gespannt, wie er den ehemaligen Präsidenten darstellen wird – die Bilder sollen der Öffentlichkeit in einem Jahr vorgestellt werden. Weiteres zur Lebensgeschichte Kehinde Wiley findet ihr hier.

Thank you Mr. President.

Ein Beitrag geteilt von Kehinde Wiley (@kehindewiley) am

Fotos: Instagram / @kehindewiley

kehindewiley.com

18.10.2017 | Kategorien Kunst, Künstler | Tags , , , ,

Kunst / Weitere Artikel

29.08.2014

CONTRIBUTORS:
MIRNA FUNK
Tel Aviv zwischen Kunst und Konflikt -
#2 Die Galerien

Unsere Contributorin Mirna Funk lebt seit Anfang Juli in Tel Aviv. Zwischen Bombenalarm besucht Sie die besten Galerien der israelischen Großstadt und erzählt uns in den nächsten Wochen …

20.12.2016

Aleppo
Eine Stadt in Ruinen

Seit 2012 herrscht in Syrien Krieg. Seitdem sind mehr als 400.000 Zivilisten gestorben. Dicht besiedelte Wohngebiete sind nach wie vor umkämpft. Aleppo, eine der ältesten Städte der Region, liegt …

13.11.2017

Pirelli Wonderland

Für die aktuelle Ausgabe des Pirelli-Kalenders kamen achtzehn Models aus allen Bereichen des Entertainment zusammen, um sich fantasievoll kostümiert in Alice‘ Wunderland zu begeben.

16.01.2014

Britta Hammelstein über Birgit Minichmayr

Minichmayr spielt am Münchner Residenztheater in Hedda Gabler, am Burgtheater in Cavalcade or Being a holy motor und ab 18. Januar in Karin Beiers Eröffnungsinszenierung Die Rasenden am …

05.08.2015

Joel Meyerowitz Retrospektive

In Wien zeigt eine Ausstellung jetzt die Arbeiten des amerikanischen Fotografen Joel Meyerowitz, der als Pionier der Farbfotografie und als wichtiger Mitbegründer der Street Photography gilt.

17.05.2017

Berlins junge Künstler:
Raphaela Vogel

Hüa! Künstlerin Raphaela Vogel kam zum Interview geritten und erklärt uns direkt, wieso nur ein Pferd sie verstehen kann.