Per Color -
Einkaufen nach Farben 

Malen nach Zahlen war einmal, jetzt kommt einkaufen nach Farben! Der Fotograf Marco Ugolini möchte durch sein Projekt „Per Color“ mit monochromen Einkaufskörben den Supermarkt als Ort der Manipulation enttarnen.

Durch bunte Verpackungen und einprägsame Werbeslogans kaufen Konsumenten laut Ugolini Produkte, zu denen sie jegliche natürliche Beziehung verloren haben. Um dieses Machtspiel umzuwenden und darauf aufmerksam zu machen, wurde das Fotoprojekt in einem brasilianischen Supermarkt realisiert. Gekauft wurde übrigens keines der Produkte. 

Alle Bilder: Marco Ugolini

– Cloudy Zakrocki

22.07.2014 | Kategorien Kunst, Künstler | Tags , , , ,

Kunst / Weitere Artikel

13.01.2014

Bernhard Schütz über Maximilian Brauer & Bibiana Beglau

Maximilian Brauer spielt an der Berliner Volksbühne in Der eingebildete Kranke, Der Geizige und Don Juan. Bibiana Beglau ist am Münchner Residenztheater in Castorfs Inszenierung von Reise ans Ende …

18.01.2017

Aloha!

Momentan genügt ein flüchtiger Blick aus dem Fenster, um unser Fernweh auf die Spitze zu treiben. Die Kapstadt- und Australien-Urlauber geben uns den Rest. Zugegeben, Arytron Pages Fotos lassen uns …

09.05.2016

Gentlewoman und Fantastic Man
Conchita im Interview

Als Phönix kämpfte sie sich durchs Feuer, als Stargast bei der Rainbow Cruise von „Mein Schiff 2“ sticht sie bald in See. Welcher ihrer Freunde als erstes den Kapitän verführen würde …

18.05.2016

Ausstellungstipp:
Banksy in Rom

Die ewige Stadt huldigt Banksy und das gleich mit der größten Ausstellung, die jemals zu Ehren des Streetartists eröffnet wurde. Mehr als 120 Werke sind ab sofort in Rom zu bestaunen.

27.07.2017

Liu Susiraja &
die Absurdität der Selfie-Kultur

Kim Kardashian verhalf ihm zum Ruhm, dank Instagram hat es sich als feste Größe etabliert, es führt einige von uns täglich in Versuchung: das Selfporträt. Die Finnin Liu Susiraja kann da nur den …

16.06.2015

Andi Gáldi Vinko: Paradisco

Was macht eigentlich die heutige Jugend aus? Und wie sehen sich die Protagonisten selbst? Die aus Ungarn stammende Fotografin Andi Gáldi Vinko untersucht diese Fragen und stellt ihre mitunter …