In der Badewanne
mit Robert Mapplethorpe,
Keith Haring und Co.

Don Herron fotografierte Größen der New Yorker Kunstszene der siebziger und achtziger Jahre nackt in ihren Badewannen. Die intimen Bilder werden nun zum ersten Mal ausgestellt.

“Robert Mapplethorpe”, 1978, Photography: Don Herron, Courtesy of Daniel Cooney Fine Art Gallery

Jackie Curtis, Robert Mapplethorpe, Holly Woodlawn, Keith Haring, Belle Du Jour, Annie Sprinkle, John Kelly, Felice Picano, Peter Berlin: Don Herron fotografierte sie alle. Und zwar nackt und in ihren Badewannen liegend. Daraus entstand die Serie Tub Shots, die 65 intime Porträts von Größen der New Yorker Kunstszene der siebziger und achtziger Jahre umfasst.

Don Herron, der von 1941 bis 2012 lebte, war selbst Mitglied der Künstlerszene im East Village, nachdem er 1978 nach New York zog. Seine weitestgehend ungesehenen Fotos werden nun erstmals ausgestellt, vom 13. September bis zum 3. November 2018 kann man sie sich in der Daniel Cooney Gallery anschauen.

"Jackie Curtis", 1980, Photography: Don Herron, Courtesy of Daniel Cooney Fine Art Gallery
"Keith Haring", 1982, Photography: Don Herron, Courtesy of Daniel Cooney Fine Art Gallery