Through a Different Lens:
Stanley Kubrick Photographs

Regisseur Stanley Kubrick war in seiner Jugend als Fotograf für das Magazin Look tätig. Ein neues Buch zeigt rund 300 seiner damaligen Arbeiten.

Bevor Stanley Kubrick mit Filmen wie Lolita, 2001 – Odyssee im Weltraum, Uhrwerk Orange, Full Metal Jacket oder Shining berühmt wurde, arbeitete er fünf Jahre lang als Fotograf bei der Zeitschrift Look. 1945, mit 17 Jahren also, fing er an, Reportagefotografien für das Magazin zu machen – von Menschen und vom Treiben und Leben in den Straßen New Yorks.

Showgirls in ihren Garderoben, Pendler in der U-Bahn, Broadwayschauspielerinnen, die ihre Texte einstudieren, Taxifahrer beim Wechseln eines Reifens: Die Fotos zeigen nicht nur, dass Stanley Kubrick schon damals ein Auge für Geschichten hat, sondern auch ein New York aus längst vergangenen Zeiten.

Das Buch Stanley Kubrick Photographs. Through a Different Lens ist im Taschen Verlag anlässlich einer Ausstellung seiner Fotografien im Museum of the City of New York erschienen und zeigt rund 300 Bilder und zahlreiche reproduzierte Seiten aus dem Look-Magazin.

15.05.2018 | Kategorien Fotografie, Kunst, Literatur, Tipp | Tags ,