Adele singt
im Spiegelkabinett

Für ein Video zu ihrem Song When We Were Young ließ sich Adele in einem Infinity Room der japanischen Künstlerin Yayoi Kusama in Los Angeles filmen.

@Adele

Letzte Woche legte Adele bei den Brit Awards einen gewohnt beeindruckenden Auftritt hin und räumte gleich in drei Hauptkategorien ab: Bestes Album (25), Beste Single (Hello) und Beste britische Künstlerin. Teil der anschließenden Show war unter anderem eine Videoprojektion, die ihre Live-Performance zum Song von When you were here begleitete.

Das Video zum Song hatte Adele zuvor in einem Infinity Room von Yoyoi Kusama gedreht. Die 1929 geborene Künstlerin konstruiert Räume, deren Wände komplett verspiegelt sind und stattet diese anschließend mit verschiedenfarbigen LED-Lampen aus. Das daraus resultierende Zusammenspiel von Glas und Licht erzeugt dynamische und mitunter surreale Lichtreflexionen, die sich auch als Kulisse für Videoarbeiten hervorragend eignen.

Offensichtlich brachte Kollegin Katy Perry Adele auf die Idee, dort ihr Video zu drehen: Bei Instagram sah sie Perry in dem besagten Infinity Room in Los Angeles. Warum Sie diesen Ort gewählt habe, begründet sie folgendermaßen: „You see different versions of yourself from every angle, and ‚When We Were Young‚ is kind of based on my life from childhood up to now.“

Mehr zum Projekt erfahren Sie in diesem Video anbei:

Yayoi Kusamas Infinity Mirrored Room – The Souls of Millions of Light Years Away von 2013 befindet sich im Broad Museum in Los Angeles und ist seit dem letzten Jahr öffentlich zugänglich.

03.03.2016 | Kategorien Kunst, Musik, Video | Tags , , , ,