Christina Aguilera
im Interview

Mit Liberation veröffentlicht Christina Aguilera am 15. Juni 2018 ihr erstes Studioalbum seit sechs Jahren. Was darauf zu hören ist, erzählt die 37-Jährige in einem neuen Interview mit dem Paper Magazine.

Christina Aguilera ist zurück. Die 37-jährige Sängerin, die 1999 mit Genie in a Bottle ihren Durchbruch feierte, veröffentlicht am 15. Juni 2018 ihr erstes Studioalbum seit sechs Jahren. Es heißt Liberation und enthält 15 Songs über Liebe, Selbstbestimmung und Befreiung, einige davon wurden von Kanye West oder Nick Britell produziert, andere zusammen mit Ty Dolla $ign, 2 Chainz oder Demi Lovato aufgenommen.

© Luke Gilford

In einem Interview mit dem Paper Magazine spricht Christina Aguilera über Liberation. „The new songs are about finding your innocence“, erzählt die zweifache Mutter. „The record opens with the strings and the sentiment of finding myself again, sort of finding my innocence. My daughter’s laughter is embedded underneath that opening intro of the strings and sort of her giggling and being pure.“

Über die verschiedenen Einflüsse aus Hip-Hop, R&B und sogar Reggae, die auf ihrem neuen, achten Studioalbum zu hören sind, sagt Christina Aguilera: „I’ve always been a fan of all those musical styles. At the end of the day, I have my pop hits and I’m a pop star, but I’m a soul singer at the core of it. So, it came into fruition on this record and from putting the love in.“

Außerdem spricht die 37-Jährige über ihre anstehende Tour, der ersten seit der Back to Basics World Tour vor über zehn Jahren: „It’s a really cool time for me to sort of step into being a new artist all over again with new music, a fresh perspective, and being a woman in this time of my life. This is opening new doors, and the new chapter.“

Das ganze Interview vom Paper Magazine mit Christina Aguilera können Sie hier lesen.

Liberation ist ab sofort erhältlich.

15.06.2018 | Kategorien Interviews, Musik | Tags , ,

Musik / Weitere Artikel