BRANDNEU
Musikvideos der Woche

Sia macht’s ohne Kendrick Lamar, Cass McCombs dafür mit Angel Olsen, Yumi Zouma kommen mit dem Soundtrack für den Späthochsommer, The Talles Man On Earth hat seine Gitarre dabei und Justus Köhncke covert DJ Ötzi.

Sia – The Greatest

The Greatest war schon ohne Video eine Wahnsinns-Nummer. Zum einen wegen Sias gesanglichem Talent, das sich auch diese Dancehall-artige Kompostion zu eigen machte, zum anderen wegen Kendrick Lamars sprachlich-schauspielerischen Glanzleistungen im Gastvers. Letzterer fehlt leider in der Videoversion, aber das macht den Clip zu The Greatest nicht weniger gut.

Cass McCombs – Opposite House feat. Angel Olsen

Während uns Cass McCombs für Medusa’s Outhouse noch hinter die Kulissen von Pornofilmdrehs führte, gibt es im Clip zu Opposite House jede Menge Teegeschirrkunststücke zu bestaunen – und ein Feature von Angel Olsen gibt’s noch obendrauf!

Yumi Zouma – Keep It Close to me

Mitte September und es herrschen immer noch Temperaturen wie im Anfang Juli! Gut, dass Yumi Zouma mit der neuen Single Keep It Close to me von ihrem Debütalbum Yoncalar genau den richtigen Soundtrack für diese Späthochsommertage liefern.

The Tallest Man On Earth – Rivers

Vor Kurzem veröffentlichte The Tallest Man On Earth mal eben mir nichts dir nichts den Song Rivers. Jetzt folgt prompt das Video einer kleinen Live-Session. Kann man machen.

Justus Köhncke – Ein Stern der deinen Namen trägt

Die meisten dürften diesen Song wohl im Original von DJ Ötzi kennen. Justus Köhncke hat im Rahmen der Veröffentlichung seiner An Alle-EP eine elektronische Country-Version aus dem Aprés-Ski-Hit gezaubert. Wunderschön!