TUNE IN
Die Musikvideos der Woche

Kllo lassen es gemütlich angehen, Fear of Men verschlägt es auf den Hochsitz, Boys Noize macht gemeinsame Sache mit Snowden, New Order tun sich mit La Roux zusammen und Tkay Maidza hat was mit Killer Mike.

Kllo – Sense

Chloe Kaul und Simon Lam kommen aus Melbourne und machen herrliche Lo-Fi-Singer-Songwritermusik mit einer gehörigen Portion Bedroom-Producer-Blues. Klar, dass der Clip zur Single Sense in verwaschener Homevideo-Optik daherkommt. Passt perfekt.

Fear of Men – Sane

Gut drei Monate hat das neue Fear-of-Men-Album Fall Forever jetzt auf dem Buckel – und es wird und wird einfach nicht schlechter. Bestes Beispiel: Die neue Single Sane. Eine fiebrige Shoegaze-Miniatur, die einen betört und gleichermaßen belebt.

Boys Noize – Mayday

Als Snowden, Oliver Stones Biopic über den gleichnamigen NSA-Whistleblower, Premiere feierte, veröffentlichte Boys Noize parallel dazu über das Imageboard 4chan seinen Beitrag zum Soundtrack des Films, den Song Mayday. Wann immer ein User auf die 404-Fehlerseite des Board gelangt, wird das Video abgespielt. Ganz schön geschickt.

New Order – People On The High Line feat. La Roux

New Order und La Roux? Das kann ja nur ins Tanzbein gehen – und genau das tut People On The High Line natürlich auch. Klar, dass die Breakdancer im Clip völlig freidrehen.

Tkay Maidza – Carry On feat. Killer Mike

Carry On war schon als Audio-only ein richtiger Knaller. Jetzt hat der Song mit Killer-Mike-Feature auch noch ein ordentliches Video spendiert bekommen. Gut so!

Musik / Weitere Artikel

09.01.2015

"Musik hilft, mit der eigenen Finsternis klar zu kommen"

Aurora ist zarte 18 Jahre alt und das neue (Nord-)Licht am Musikhimmel. Die Musikwelt kriegt sich kaum mehr ein ob des strohblonden Mädchens mit den traurigen Texten und den melancholischen Songs. …

14.03.2016

Daydreamin’

Man könnte glatt meinen, Garrett Borns habe sich im Jahrzehnt geirrt. Alles an ihm erinnert an die späten Sechziger und Siebziger: die langen Locken, das Paisleymuster auf dem Hemd. Vor allem aber: …

11.04.2016

BIBI BOURELLY
Hitmaschine aus Berlin

Von Berlin in die inneren Kreise der Popmusik: Die Sängerin Bibi Bourelly hat mit 19 ihren ersten Hit für Rihanna geschrieben. Überrascht hat sie der Erfolg nicht. Bald soll ihr erstes eigenes …

30.09.2016

Wer sticht Ihre Tattoos,
Devendra Banhart?

Der Folkmusiker vertreibt sich die Zeit mit Näh- und Nadelarbeiten, konnte für ein Interview jedoch ein paar Minuten opfern.

23.09.2016

"Ich war nie ein akzeptabler Popstar"

Clubmusik und Kapitalismuskritik gehen für sie genauso gut zusammen wie bunter Lidschatten und politische Ansage: M.I.A. ist der widerspenstigste Popstar ihrer Zeit. Nachdem sie eine Dekade lang …

11.04.2017

FRISCH
Die Musikvideos der Woche

Cassius setzen auf Kopfstimmen, Yumi Zouma covern Oasis, Max Richard Lessmann preist die Romantik, NxxxxxS macht Beats auf die französische Art und Toro Y Moi zockt wieder an der Klampfe.