TUNE IN
Die Musikvideos der Woche

Alvvays kommen mit wavy Psych-Rock, Torres spielt sich gleich drei mal selbst, Yaeji führt ihren Hund spazieren, Jay-Z gesteht sich Fehler ein und Travis Scott trippt ab.



Alvvays – In Undertow

Wavy Psych-Rock mit ordentlich Stromgitarren? Können die vier Mitglieder von Alvvays aus Kanada. Nach ihrem grandiosen Debüt Archie, Marry Me? veröffentlicht das Quartett im September den Nachfolger Antisocialites.

Torres – Three Futures

Was haben eine Hausfrau, ein Ehemann und Torres gemeinsam? Richtig, alle drei werden in ihrem neuen Video von Ashley Connor selbst gespielt. Herausgekommen ist eine traurig-triste Zukunftsvision mit erstaunlichem Ende.

Yaeji – Therapy

Die Produzentin Yaeji hat nicht nur gerade einen tollen Remix von Drakes Passionfruit sondern auch eine ganze EP herausgebracht. Im Video zum neusten Song Therapy sieht man sie mit ihrem Hund durch die große Stadt spazieren. Supersüß!

Jay-Z – 4:44

Nach The Story of O.J. kommt Jay-Z gleich mit den nächsten Videos aus seinem neuen Album um die Ecke. Besonders beeindruckend: Die Bildercollage des Titeltracks 4:44 in der Männer ihre ganz unterschiedlichen Beziehungen zu Frauen ergründen.

Travis Scott – Butterfly Effect

Aber: Rap kann 2017 auch ganz anders klingen. Zum Beispiel so wie Butterfly Effect von Travis Scott. Das Video zu dem halluzinogenen HipHop-Song kommt dabei so quietschbunt und überzeichnet wie ein LSD-Rausch daher. Nice!