Der erste Trailer zur
M.I.A.-Doku ist da

Die britische Musikerin M.I.A. hat den ersten Trailer zu ihrer Dokumentation „MATANGI / MAYA / M.I.A.“ veröffentlicht.

M.I.A., die eigentlich Mathangi „Maya“ Arulpragasam heißt, macht Musik, die sich irgendwo zwischen  Hip-Hop, Dancehall, Grime und Electro bewegt. Nicht nur mit Songs wie „Paper Planes“ oder „Bad Girls“ erreichte sie weltweite Bekanntheit, sondern auch mit der Unterbringung von politischen Statements in ihrer Musik.

Steven Loveridge, ein Freund der 43-jährigen, britischen Musikerin aus Studienzeit am Central Saint Martins, hat eine Dokumentation über sie gemacht, die bisher ungesehenes Material aus 22 Jahren ihres Lebens zeigt, von ihrer Kindheit in Sri Lanka bis hin zur Klage gegen M.I.A. von der NFL 2012, nachdem sie während eines Auftritts beim Super Bowl mit Madonna und Nicki Minaj ihren Mittelfinger in die Kamera hielt. „MATANGI / MAYA / M.I.A.“ feierte seine Premiere beim diesjährigen Sundance Film Festival, wurde wenig später beim Berlin Film Festival gezeigt und nun wird nun am 21. September in Großbritannien und am 28. September in den USA veröffentlicht. Ein deutsches Release-Datum ist noch nicht bekannt.

Den Trailer zu „MATANGI / MAYA / M.I.A.“ finden Sie oben, ein Video-Interview mit M.I.A. und Regisseur Steven Loveridge beim Sundance Film Festival unten.

20.07.2018 | Kategorien Film, Musik, Video | Tags , , , , ,