JETZT NEU:
Die Musikvideos der Woche

The Internet hängen mit Tyler, The Creator ab, ANOHNI lässt Naomi Campbell weinen, Vök zeigen uns Island, SANDY Alex G isst Blätter im Wald und Haiyti aka Robbery ist eine verdammt gute Rapperin. Die Videos der Woche!

The Internet – Special Affair/Curse

Als die Odd-Future-Gang vor ein paar Jahren auf den Plan trat, hätte man kaum gedacht, dass in einem Teil der Clique, der sich unter dem Namen The Internet formiert, so viel musikalischer Genius steckt. Ist aber so. Ego Death war ein wunderschönes Album und die Splitsingle Special Affair/Curse unterstreicht das noch mal ganz wunderbar – und Tyler, The Creator hat auch noch einen kurzen Auftritt.

ANOHNI – Drone Bomb Me

Endlich gibt es ein neues Lebenszeichen von ANOHNI vorher besser bekannt als Anthony Hegarty. Jetzt steht die Veröffentlichung des neuen, von Onehotrix Point Never und Hudson Mohawke co-produzierten, Albums HOPELESSNESS kurz bevor. Davon, wie es klingen wird, kann man sich mit der neuen Single Drone Bombe Me schon ein Bild machen. Ein düsterer Dancetrack über den ANOHNI aus der Sicht eines Kindes singt, dessen Familie bei einem Drohnenangriff getötet wird. Im Video bewegt Naomi Campbell mit einer beeindruckenden Performance die Lippen zu dieser ergreifenden Geschichte.

Vök  – Waiting

Was gibt es Schöneres als sphärische Klänge, einen hypnotisierenden Beat und zärtlichen Gesang? Richtig! Sphärische Klänge, einen hypnotisierenden Beat, zärtlichen Gesang und ein Video, dass zeitlupenlangsame Kamerafahrten über isländische Landschaften zeigt. Haben Vök gemacht.

SANDY Alex G – Mud

Beach Music von SANDY Alex G war ein wunderschönes Singer-Songwriter-Album mit so tieftraurigen aber gleichzeitig irgendwie auch mutmachenden Songs wie Mud. Dieses ambivalente Gefühl hat der Gute jetzt in ein Video zum Song umgemünzt in dem man ihn mit einer Dame durch die Wälder streife, Blätter essen, Beeren sammeln und tanzen sieht. Wunderbar weird.

Haiyti aka Robbery – Problem

Haiyti aka Robbery kommt aus Hamburg und macht ziemlich gute Rap-Musik. Punkt. Gerade ist ihr kostenloses City Tarif-Mixtape erschienen, dass man sich hier herunterladen sollte.