"Desire"
Geschrieben in einem Schlafzimmer in London

Heute erscheint das vierte Album von Hurts

© Photograph by Bryan Adams

Heute erscheint das neue Album von Hurts. „Desire“ ist das vierte Album von Sänger Theo Hutchcraft und Pianist, Keyboarder und Gitarrist Adam Anderson. Während andere Künstler erst einmal pausieren, haben die beiden Musiker aus Manchester direkt weiter gearbeitet und sofort nach ihrer letzten Tour mit der Arbeit an „Desire“ begonnen. In einem winzigen, nur wenige Quadratmeter großen Schlafzimmer in London.

„Es war darin heißer als in einer Sauna“, stöhnt Adam. „Doch bei diesem Album hatten wir das Gefühl, dass wir keinerlei weitere Inspiration von außen benötigen“, erklärt Theo. „Wir haben diesmal definitiv mehr in uns hinein gehört“, ergänzt Adam. Die beiden Musiker haben „Desire“ komplett alleine produziert. „Keine großen Studios, kein fancy Equipment. Wir haben immer versucht, die ganze Sache möglichst einfach zu halten. Die kleinen Schönheitsfehler im Aufnahmeprozess und der Technik geben unserer Musik ihre Persönlichkeit und ihren Charakter. Das ist uns sehr wichtig.“ Sie vertrauen in ihre eigenen Fähigkeiten „Und jetzt sind wir sehr stolz darauf, wie dieses Album klingt“, sagt Adam. Die Fotos zum neuen Album wurden von Bryan Adams geschossen.

Bereits im April wurde der erste Track „Beautiful Ones“ veröffentlicht. Zusammen mit einem dramatischen Video, in dem Sänger Theo als Drag-Queen von schwulenfeindlichen Clubbesuchern zusammen geschlagen wird. „Es ist ein Loblied auf die Individualität“, so das britische Duo und ein Zeichen gegen Homophobie. Das Video zum neuesten Track „Ready to Go“, der genauso wie „Beautiful Ones“ in der ersten Woche entstanden ist, findet ihr unten. „Desire“ ist ab heute erhältlich.

Hurts kommen auch nach Deutschland auf Tour, hier die Termine:

 

14.11.17 | Hamburg, Mehr! Theater
15.11.17 | Berlin, UFO im Velodrom
03.12.17 | München, TonHalle
04.12.17 | Köln, Palladium
29.09.2017 | Kategorien Daily Dust, Musik, News | Tags , , , ,