DAILY DUST

Auf in eine neue Woche mit unseren News des Tages!

David Lynch auf der Suche nach Riesenschildkröten

Der Twin Peaks – Regisseur steht hinter der Kamera, scheut auch nicht vor musikalischen Experimenten zurück, malt seit Jahren und zeigt sich bekanntlich auch gerne vor der Kamera. Als Gordon Cole aß er Donuts, in Lucky ist er erneut nebst einem bekannten Gesicht aus Twin Peaks zu sehen, nämlich Harry Dean Stanton aka „Carl Rodd“. Letzterer spielt die Hauptrolle in besagtem Independent-Film und verkörpert einen 90-jährigen Atheisten, der auf großartig humoristische Weise auf das „Ende seiner Reise“ zusteuert. Dabei spielt offenbar auch eine riesige Schildkröte eine Rolle…

Für Regisseur John Carroll Lynch (der ironischerweise absolut nicht mit David Lynch verwandt ist) ist es das Filmdebüt, bislang hat der US-Amerikaner „nur“ vor der Kamera gestanden ( Zodiac, Fargo, The Invitation…). Kinostart ist Ende September. Das ist der erste Trailer.

Leaked: Tyler, The Creators neues Album

Das ging aber schnell: Gerade erst hat Tyler, The Creator sein neues Album Scum F*ck Flower Boy angekündigt und Cover sowie Tracklist präsentiert, da ist die LP schon im Netz aufgetaucht. Offiziell erscheint das Album erst am 21. Juli. Mitgewirkt haben unter anderem ASAP Rocky, Frank Ocean, Lil Wayne, Jaden Smith und Estelle.





Acne Studios goes Milano

Das schwedische Label Acne Studios präsentiert einen neuen Flagship Store in Mailand, der mit 165 Quadratmetern speziell dem spezifischen Charakter der Stadt entsprechen soll. Creative Director Jonny Johansson sei nach fünf Jahren der Suche sehr erleichtert, nun endlich einen einzigartigen Platz gefunden zu haben, der Acne Studios perfekt repräsentiert, heißt es im Netz. Neben der auffälligen Decke, die komplett in Pink gestaltet worden ist, verfügt der neue Store über ein ausgeklügeltes Lichtdesign, das den Shop – abgestimmt auf die einsetzende Dämmerung – in perfektes Licht tauchen soll. Der Store am Piazza del Carmine soll am 17. Juli eröffnet werden.

Good Girl(s) Gone Bad?

Kendall und Kyle Jenners T-Shirt-Kollektion bringt den Geschwistern offenbar nicht den gewünschten Erfolg – im Gegenteil. Auf die Shirts druckten die beiden unter anderem das Konterfei von TuPac, Ozzy Osbourne und Notorious B.I.G. Das gefiel jedoch nicht nur Sharon Osbourne oder Biggies Mutter so gar nicht, vor allem der Fotograf des TuPac-Bildes hatte wohl im Vorfeld nicht sein Einverständnis gegeben und verklagt die Geschwister nun.





P(a)R(is finest) at Colette

Jacquemus, Olympia Le-Tan, Courrèges – all sie stehen unter Lucien Pages „Fuchtel“ und scheinen dem Gründer der gleichnamigen, französischen PR- und Kommunikationsagentur vollends ergeben zu sein. Als Pages nämlich nun mit der vierwöchigen Übernahme des ersten Stocks des legendären Concept-Stores Colette betraut wurde, zeigten sich Pages’ Klienten nur allzu gern bereit, exklusive Summer-Pieces für das Event zu entwerfen. Noch gibt Balenciaga auf besagter Etage den Ton an, bevor am 7. August „Les Vacances de LuLu“ beginnen. Auf Pages folgen übrigens Thom Browne, Chanel und Saint Laurent.