DAILY DUST

Happy Friday everyone! Auf ins Wochenende mit unseren News.

First Look: The Get Down 2

Im kommenden Monat geht es endlich mit Baz Luhrmanns Serienerfolg The Get Down weiter. Der zweite Teil der ersten Staffel des Musikdramas spielt 1978, die Hälfte des Big Apples tanzt zu Disco-Beats, während die Bronx allmählich Hip-Hop-Töne anschlägt. Die sechs Folgen gibt es ab dem 7. April bei Netflix. Vorab der neue Trailer:

Natacha Ramsay-Levi wird Chefdesignerin bei Chloé

Vier Jahre lang arbeitete sie an der Seite von Nicolas Ghesquière als Kreativdirektorin bei Louis Vuitton, zuvor bereits bei Balenciaga, nun tritt Ramsay-Levi die Nachfolge von Clare Waight-Keller bei Chloé an. „Ich bin sehr stolz, für ein Haus arbeiten zu dürfen, das von einer Frau gegründet wurde, um Mode für Frauen zu machen“, erklärte Natacha Ramsay-Levi. Ihren ersten Arbeitstag hat sie am 3. April. Bei der Pariser Fashion Week im September können wir dann einen Blick auf Ramsay-Levis Debüt-Kollektion für Chloé werfen.

Lorde gibt grünes Licht

– für neue Musik. Auf die erste Singleauskopplung aus ihrem neuen Album „Melodrama“ folgt gleich der nächste Paukenschlag, allerdings ein ganz sanfter und wahrlich melodramatischer, getitelt Liability. In einem Radiointerview verriet Lorde, dass Rihannas LP „ANTI“ sie zu dem Song inspiriert habe.

Bitte anschnallen: Fate & Furious 8

Von Autorennen-Action-Movies kann man ja halten, was man will, aber immerhin rast Vin Diesel jetzt bereits zum achten Mal allen davon – nun sogar auf dem Wasser – und der erste Trailer zu Fast & Furious 8 wurde binnen eines Tages 13 Millionen Mal geklickt. Jetzt gibt es nochmal drei Minuten Einblick in den neuen Film, dessen Besetzung sich wirklich sehen lassen kann: Dwayne „The Rock“ Johnson, Jason Statham, Charlize Theron… Kinostart ist am 12. April.